Was passiert in meinem Körper?

Woche für Woche wird Ihr Baby größer, ebenso wie Ihre Plazenta, die Ihr Baby füttert und auch Abfall entfernt. Am Ende Ihrer Schwangerschaft wiegt die Plazenta etwa 500 g, was so schwer ist wie eine Packung Nudeln.

Ihre Taille beginnt zu verschwinden, wenn sich Ihr Mutterleib auf und aus Ihrem Becken bewegt. Dadurch sehen Sie offensichtlicher „schwanger“ aus und mit etwas Glück beginnen Sie auch zu „blühen“. Viele Frauen sehen und fühlen sich toll, wenn sie schwanger sind., Sie haben glänzendes, volles Haar (da der Haarausfall verlangsamt wird) und strahlende Haut (verursacht durch einen Anstieg des Blutvolumens und der Hormone).

Allerdings ist jeder anders, und einige Frauen fühlen sich unattraktiv und überwältigt von ihrem sich verändernden Körper, die Verantwortung, ein Baby und die Belastung, die es auf Beziehungen setzen kann. Etwa 1 von 10 Frauen fühlen sich während ihrer Schwangerschaft gestresst oder ängstlich, und Ihre Hormone können dazu führen, dass sich selbst kleine Probleme so viel schlimmer anfühlen, als sie wirklich sind. Wenn Sie traurig oder besorgt sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme – es gibt ein großes Support-Netzwerk für Sie.,

Ein bewegendes Erlebnis

Hast du schon gespürt, wie sich dein Baby bewegt? Viele Frauen erkennen die ersten Anzeichen einer Bewegung nach 18 bis 20 Wochen, aber es könnte früher sein.

In Ihrem Babybauch könnten Sie Folgendes spüren:

  • Sprudeln
  • Flattern
  • Rollen

Dies wird als „Beschleunigen“ bezeichnet und ist ein beruhigendes Zeichen dafür, dass Ihr Baby gedeiht. In ein paar Wochen werden die Zeichen viel offensichtlicher sein. Möglicherweise können Sie sogar den Unterschied zwischen Stanzen und Treten feststellen., Keine Sorge, es tut nicht weh, es überrascht Sie nur und es ist sehr seltsam zu sehen, wie sich Ihr Bauch bewegt, wenn ein kleiner Fuß herauskommt!

Teilen Sie die Erfahrung mit Ihrem Partner und lassen Sie sie ihre Hand auf Ihre Beule legen, wenn sich das Baby bewegt.

Möglicherweise bewegt sich Ihr Baby mehr…

  • nach den Mahlzeiten
  • wenn Sie laute Musik hören
  • wenn Sie Ihren Bauch reiben und mit Ihrem Baby sprechen
  • wenn Sie wirklich schlafen gehen möchten!

Prüfen Sie, ob Sie Muster ausarbeiten können. Sie können hier ein Video darüber ansehen, worauf Sie achten müssen.,

Durch Dehnungsstreifen gestresst?

Irgendwann können Sie rote oder violette Streifen über Bauch und Brust bemerken. Sie könnten sie auch auf Ihrem Boden und Oberschenkel erkennen. Dies sind Dehnungsstreifen und betreffen bis zu 8 von 10 Frauen. Sie werden normalerweise durch Hormone verursacht und Ihre Haut dehnt sich schneller aus, als sie möchte. Sie verblassen normalerweise zu Silber und werden in den Monaten nach der Geburt des Babys viel weniger auffällig.,Sie können alle Arten von „Wunder“ – Cremes kaufen, aber am besten tragen Sie eine unscented Moisturiser sanft auf, wenn die Linien erscheinen… und warten Sie, bis die Zeit gekommen ist, um ihre Magie zu entfalten.Lesen Sie mehr über Dehnungsstreifen.

Schwangerschaftssymptome im zweiten Trimester (nach 17 Wochen)

Möglicherweise bekommen Sie einige Schmerzen und Niggeln, wenn Ihre Beule größer wird. Ihre Symptome sollten beherrschbar sein, und wenn nicht, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Hebamme.,ot

  • Schwindel
  • geschwollene Hände und Füße
  • Harninfektionen
  • vaginale Infektionen
  • verdunkelte Haut im Gesicht oder braune Flecken – dies ist bekannt als Chloasma oder die „Maske der Schwangerschaft“
  • fettigere, fleckigere Haut
  • dickeres und glänzenderes Haar
  • Symptome früherer Wochen, wie morgendliche Übelkeit, seltsames Verlangen nach Schwangerschaft, ein erhöhter Geruchssinn Stimmungsschwankungen, ein weißer milchiger Schwangerschaftsausfluss aus Ihrer Vagina und Lichtflecken (bei Blutungen ärztlichen Rat einholen)
  • Tommy ’s, die Baby Charity, hat eine weitere Liste häufiger Symptome.,

    Written by 

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.