Die physiologischen Veränderungen, die während der Schwangerschaft auftreten, sind für werdende Mütter oft beeindruckend und wahrscheinlich überwältigend. Der wachsende Fötus beeinflusst jedes einzelne Organ-einschließlich Ihres Herzens. Es erlebt einige extreme Veränderungen während der Schwangerschaft, von einer 50% igen Erhöhung des körpereigenen Blutvolumens bis zu einer erhöhten Schwangerschaftsherzfrequenz. Ihr Herz ist ein Schlüssel zu einer optimalen Gesundheit während der Schwangerschaft und auch zu jeder anderen Jahreszeit. Hier ist, wie man sich darum kümmert.,

Herzkrankheit: Die häufigste Todesursache bei Müttern

„Die häufigste Todesursache bei Schwangeren und Frauen in der postpartalen Phase sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen“, sagt Janna Mudd, MD, eine OB-GYN, die bei Hoffman and Associates in Baltimore, Maryland, praktiziert. Herzerkrankungen tragen laut dem American College of Geburtshelfer und Gynäkologen zu 26, 5% der Todesfälle bei Müttern bei. Während bereits bestehende Herzerkrankungen ein Risikofaktor sind, sind die erworbenen Herzerkrankungen, die sich manchmal still entwickeln, die häufigste Sorge.,

Ein gesundes Herz vor der Schwangerschaft

Der Schlüssel zur Herzgesundheit während der Schwangerschaft ist die Gewährleistung eines gesunden Herzens vor der Schwangerschaft, erklärt Dr. Mudd. Diese Empfehlung steht im Einklang mit der American Heart Association, die rät, dass Frauen ihre Herzgesundheit vor der Empfängnis optimieren sollten.

Mark P. Trolice, MD, Direktor bei Fertility CARE: The IVF Center, schlägt Bewegung und aerobe Aktivität vor der Schwangerschaft und während vor, um ein gesundes Herz zu gewährleisten., „Regelmäßige Bewegung verbessert oder erhält die körperliche Fitness, hilft bei der Gewichtskontrolle, reduziert das Risiko von Schwangerschaftsdiabetes bei übergewichtigen Frauen, Blutdruckproblemen und C-Schnitten—und verbessert das psychische Wohlbefinden“, sagt er.

Während der Schwangerschaft kann sich Ihre Ruheherzfrequenz auf bis zu 20 Schläge pro Minute erhöhen. In der Tat ist es oft eines der frühen Anzeichen einer Schwangerschaft.

Ein gesundes Herz muss eine Priorität für die Gesundheit von Mutter und Kind während der Schwangerschaft und nach der Geburt des Babys sein.,

Schwangerschaft und vorbestehende Herzerkrankungen

Was ist, wenn Sie bereits vor der Schwangerschaft eine vorbestehende Herzerkrankung haben?

„Es gibt bestimmte Herzerkrankungen wie Kardiomyopathie, bei denen eine Schwangerschaft aufgrund des Risikos von Morbidität und Mortalität bei der Mutter nicht empfohlen wird“, erklärt Dr. Mudd. „Andere Erkrankungen wie Bluthochdruck und Diabetes, bei denen ein höheres Risiko für Herzerkrankungen besteht, sollten vor der Schwangerschaft optimiert werden.“Sie rät auch Frauen mit bereits bestehenden Herzerkrankungen, sich vor der Schwangerschaft mit ihrem Geburtshelfer und Kardiologen zu beraten., Sie benötigen wichtige Herzüberwachungstests vor und während der Schwangerschaft.

Dr. Trolice sagt, wenn eine Frau an einer signifikanten Herz-oder Lungenerkrankung, schwerem Bluthochdruck oder Präeklampsie leidet, wird Bewegung nicht empfohlen. Darüber hinaus sollten Frauen mit abnormalen Herzrhythmen (Arrhythmien), schlecht kontrollierten Krankheiten wie Diabetes oder Bluthochdruck oder extrem unter-oder übergewichtig sein Besprechen Sie die Risiken mit ihrem Arzt, bevor sie eine Schwangerschaft in Betracht ziehen, erklärt er. Es ist auch wichtig, den Schilddrüsenspiegel nach Bedarf zu überprüfen und zu optimieren.,

Herzklopfen während der Schwangerschaft: Eine häufige Beschwerde

Herzklopfen ist nicht unbedingt Anlass zur Sorge. Dr. Mudd sagt, dass sie während der Schwangerschaft ziemlich häufig sind: „Herzklopfen ist ein unangenehmes Gefühl des kraftvollen, schnellen oder unregelmäßigen Schlagens des Herzens. Sie können sich wie Flattern oder Klopfen in der Brust fühlen.“Sie sagt, solange sie selten und kurzlebig sind, sind Herzklopfen kein Problem, aber wenn ein Patient besorgt oder besorgt ist, sollten sie immer ihren Geburtshelfer konsultieren.,

Es gibt einige Gründe, warum schwangere Frauen unter Herzklopfen leiden, einschließlich Angstzuständen, dem Konsum von Koffein oder Drogen, Herzproblemen wie Herzrhythmusstörungen oder anderen zugrunde liegenden Herzerkrankungen. Wenn Sie Brustschmerzen, Kurzatmigkeit oder häufiges oder längeres Herzklopfen verspüren, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, rät Dr. Mudd.

Wie man Herzklopfen während der Schwangerschaft stoppt

In den meisten Fällen werden Herzklopfen ohne Behandlung von selbst verschwinden., Sofern sie nicht auf eine schwerwiegendere Grunderkrankung zurückzuführen sind, wird Ihr Arzt wahrscheinlich keine Behandlung empfehlen. Unter bestimmten Umständen sind Medikamente nach Ihrem ersten Trimester erforderlich. In schwereren Fällen kann ein Verfahren namens Kardioversion Ihr Herz wieder in den Rhythmus bringen. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um das geringste Risiko für Sie und Ihr Baby zu ermitteln.,

Peripartale Kardiomyopathie: Eine seltene, aber besorgniserregende Herzerkrankung

Die American Heart Association sagt, dass peripartale Kardiomyopathie (PPCM) eine ungewöhnliche Herzerkrankung ist, die sich typischerweise im letzten Schwangerschaftsmonat oder sogar bis zu fünf Monate nach der Geburt entwickelt. PPCM ist eine Art Herzinsuffizienz, die durch vergrößerte Herzkammern angezeigt wird und den Blutfluss durch das Herz verringert.

VERWANDT: 13 Anzeichen von Herzproblemen, über die es sich zu sorgen lohnt

Diese Art von Herzinsuffizienz ist äußerst selten. In den USA werden etwa 1.000 bis 1.300 schwangere Frauen PPCM entwickeln., Laut der AHA sind einige Symptome Müdigkeit, Herzrasen oder das Gefühl, dass es Schläge (Herzklopfen) überspringt, Kurzatmigkeit bei Aktivität und beim Liegen, erhöhte Notwendigkeit, nachts zu urinieren, Schwellung der Knöchel und Halsvenen und niedriger Blutdruck. Während PPCM als selten gilt, sagt das American College of Geburtshelfer und Gynäkologen, dass peripartale Kardiomyopathie die häufigste Ursache für mütterliche Todesfälle ist und zu 23% der mütterlichen Todesfälle in der späten postpartalen Phase beiträgt.

Sowohl Dr. Mudd als auch Dr., Anfänger sind sich einig, dass eine optimale Herzgesundheit während der Schwangerschaft für eine gesunde Gesamtschwangerschaft wichtig ist.

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.