Wenn ein Bürger beginnt ein referendum, das nennt man ‚Bürger initiiert referendum“. Wenn eine Regierung eine beginnt, wird sie als „von der Regierung initiiertes Referendum“ bezeichnet.

Bürger initiierten Referendum

Jeder neuseeländische Bürger kann den Prozess für ein landesweites Referendum starten.

Ein Referendum beginnt mit einer Petition

Um den Prozess zu beginnen, unterbreitet ein Bürger dem Schreiber des Repräsentantenhauses einen Vorschlag, um eine Petition für ein Referendum zu fördern.,

Der Schreiber wirbt dann für die vorgeschlagene Referendumsfrage und lädt die Öffentlichkeit ein, Mitspracherecht bei der endgültigen Formulierung zu haben. Dieser Vorgang dauert etwa 4 Monate.

Sobald der endgültige Wortlaut der Frage entschieden ist, hat der Petitionsorganisator 12 Monate Zeit, um Unterschriften für die Abhaltung eines Referendums über die Frage zu sammeln.

Wenn die Petition erfolgreich ist, geht das Referendum weiter

Wenn mindestens 10% der registrierten Wähler die Petition unterstützen, kann ein Referendum stattfinden.,

Ein von Bürgern initiiertes Referendum kann mit einer allgemeinen Wahl oder einer eigenständigen Umfrage abgehalten werden. Es kann auch per Briefwahl abgehalten werden.

Das Referendum wird den Wählern eine Frage stellen. Es gibt oft eine starke öffentliche Debatte über eine Referendumsfrage.

Die Regierung muss nicht auf die Ergebnisse reagieren

Die Ergebnisse eines von Bürgern initiierten Referendums sind nur indikativ — sie sind nicht bindend. Die Regierung muss nicht auf das Referendumsergebnis reagieren oder es umsetzen.

Regierung initiierte Referendum

Eine Regierung initiierte Referendum wird von der Regierung gefördert.,

Ein von der Regierung initiiertes Referendum kann mit einer allgemeinen Wahl, einer eigenständigen Umfrage oder per Briefwahl abgehalten werden.

Die Regierung muss Gesetze verabschieden, damit das Referendum abgehalten werden kann, es sei denn, das Referendum wird per Briefwahl durchgeführt. Der Wortlaut der Referendumsfrage wird im Rahmen dieses Gesetzgebungsprozesses entschieden.

Die Gesetzgebung wird auch Regeln für Werbung enthalten, die die möglichen Ergebnisse des Referendums unterstützen oder ablehnen, einschließlich Ausgabenobergrenzen.

Ein von der Regierung initiiertes Referendum kann:

  • bindend oder indikativ (unverbindlich) sein.,
  • stellen Sie mehr als eine Frage oder haben Sie Fragen mit mehr als zwei möglichen Antworten.

Über die Volksabstimmungen im Jahr 2020

Bei den Parlamentswahlen im letzten Jahr konnten Sie in zwei Volksabstimmungen abstimmen. Sie könnten darüber abstimmen, ob der Freizeitkonsum von Cannabis legal werden soll. Sie können auch darüber abstimmen, ob das End of Life Choice Act 2019 in Kraft treten soll, um Menschen mit einer unheilbaren Krankheit die Möglichkeit zu geben, assistiertes Sterben zu beantragen.

Lesen Sie auf der folgenden Seite die Regeln für den Wahlkampf im Zusammenhang mit den Referenden:

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.