Springen Sie zu:

  • Gründe für das Verfahren
  • Fragen
  • Anatomie
  • Verfahren
  • Risiken
    • Einzigartige Risiken
    • Langzeiteffekte

Gründe für eine Vasektomie

  • Sie möchten Sex genießen, ohne sich Gedanken über eine Schwangerschaft zu machen.
  • Sie möchten nicht mehr Kinder haben, als Sie pflegen und unterstützen können.
  • Ihr Partner hat gesundheitliche Probleme, die eine Schwangerschaft erschweren könnten.,
  • Sie möchten nicht riskieren, eine Erbkrankheit oder Behinderung weiterzugeben.
  • Sie und Ihr Partner möchten oder können keine anderen Arten der Geburtenkontrolle anwenden.
  • Sie möchten Ihren Partner vor der Operation – und den Kosten-retten, ihre Schläuche binden zu lassen.

Sie müssen absolut sicher sein, dass Sie unter keinen Umständen ein Kind Vater wollen. Sie müssen mit Ihrem Partner sprechen, da es sicherlich eine gute Idee ist, diese Entscheidung gemeinsam zu treffen. Sprechen Sie über andere Arten der Geburtenkontrolle und sprechen Sie mit Freunden oder Verwandten, die eine Vasektomie hatten., Eine Vasektomie ist möglicherweise nicht für Sie, wenn Sie jung sind; Ihre derzeitige Beziehung ist nicht dauerhaft; Sie haben eine Vasektomie, nur um Ihrem Partner zu gefallen, und Sie wollen es nicht wirklich; Sie stehen unter viel Stress; oder Sie zählen darauf, den Eingriff zu einem späteren Zeitpunkt umzukehren.

Häufige Fragen zur Vasektomie

Wird es weh tun?

Wenn das Lokalanästhetikum in die Haut des Hodensacks injiziert wird, ist es unangenehm, aber sobald es wirksam wird, sollten Sie nichts fühlen. Danach werden Sie für ein paar Tage wund und möchten möglicherweise Tylenol einnehmen.,

Wie schnell kann ich wieder arbeiten gehen?

Sie sollten in der Lage sein, innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Vasektomie Routinearbeiten und innerhalb einer Woche schwere Übungen und Wehen durchzuführen.

Wird mich die Vasektomie sexuell verändern?

Das einzige, was sich ändert, ist, dass Sie Ihren Partner nicht schwanger machen können. Ihr Körper wird weiterhin die gleichen Hormone produzieren, die Ihren Sexualtrieb liefern. Sie werden die gleiche Menge Sperma machen. Vasektomie ändert nicht Ihren Bart, Muskeln, Sexualtrieb, Erektionen, Höhepunkte oder Stimme. Einige Männer sagen, dass der Sex ohne die Sorge einer versehentlichen Schwangerschaft entspannter ist als zuvor.,

Ist die Vasektomie ohne Skalpell sicher?

Alle Vasektomien sind normalerweise sicher und einfach. Vasektomie ist eine Operation und alle Operationen haben ein gewisses Risiko, aber ernsthafte Probleme sind ungewöhnlich. Unseres Wissens gibt es keine langfristigen Risiken für die Vasektomie.

Wann kann ich wieder sex haben?

Eine Woche. Danach müssen Sie den Schutz verwenden, bis zwei negative Spermienzahlen aufgezeichnet wurden.,

Anatomie

Begriffe

Vas: Die Röhre, die Spermien aus den Hoden transportiert

Vasektomie: Entfernung eines kleinen Teils der vas

Hoden: Die eiförmigen Drüsen im Hodensack, aus denen Spermien und männliche Hormone bestehen

Nebenhoden: Die kleine Drüse außerhalb der Hoden, in der Spermien reifen, bevor sie in die vas gelangen

Prostata: Die Drüse, die Samenflüssigkeit bildet. Wenn es mit Sperma aus den Hoden gemischt wird, macht es Samen

Sperma wird in den Hoden produziert., Von dort gelangt das Sperma in eine kleine Drüse, die sich etwas außerhalb der Hoden befindet und als Nebenhoden bezeichnet wird. Hier bleibt das Sperma bis zu sechs Wochen, um zu reifen. Die Tuben des Nebenhodens verbinden sich ganz am Ende des Nebenhodens zu einer gemeinsamen Röhre, die „vas“ oder „vas deferens“ genannt wird.“Es ist das Vas, das das Sperma in den Körper transportiert, wo es in die Prostata gelangt. Die Prostata ist verantwortlich für die Herstellung der Samenflüssigkeit, die das Sperma trägt. Die Spermien aus den Hoden sowie die Samenflüssigkeit aus der Prostata verbinden sich zu Samen., Der Samen wird dann durch den Penis ejakuliert.

Verfahren

Eine Vasektomie ohne Skalpell wird begonnen, indem ein kleiner Bereich des Hodensacks (der Hautsack, in dem sich die Hoden befinden) betäubt und dann eine sehr kleine Öffnung in der Haut zwischen der Penisbasis und dem Hodensack hergestellt wird. Dies wird erreicht, nachdem ein Lokalanästhetikum unter die Haut injiziert wurde. Der Chirurg macht die kleine Öffnung mit einem speziellen Werkzeug, das die Haut offen verteilt, anstatt die Haut zu schneiden. Diese Technik ermöglicht eine schnellere Heilung und weniger Blutungen., Der Chirurg bewegt dann jedes Vas zur Öffnung, entfernt ein kleines Stück und versiegelt dann die Enden mit erhitztem Cautery oder einem Stich.

Mit der Entfernung des Stückes der Vas und der blockierten Öffnungen kann sich das Sperma nicht in die Prostata bewegen und kann daher nicht ejakuliert werden. Unfruchtbarkeit ist das Ergebnis. Die Operation dauert normalerweise 10 bis 20 Minuten, und die meisten Patienten stehen bald darauf auf und gehen aus dem Büro.

Risiken

Wie bei jeder operation gibt es Risiken. Es besteht die Möglichkeit von Blutungen, Schmerzen oder Infektionen.

Trotz Vorsichtsmaßnahmen treten Komplikationen durch Vasektomie auf., Einige Patienten können Blutungen oder Infektionen haben. Einige Patienten haben Schmerzen in ihren Einschnitten, und einige Menschen mit Vasektomien haben Schmerzen um ihre Hoden oder um die Vasektomiestelle für einen bestimmten Zeitraum. Dies geschieht zum Teil aufgrund der Ansammlung von Spermien, die nicht austreten können. In fast allen diesen Fällen verschwindet der Druck in den Hoden, der die Empfindlichkeit verursacht.

Eine andere mögliche Ursache für Schmerzen wird Spermiengranulom genannt. Dies wird verursacht, wenn die Spermien ihren Weg aus dem gebundenen oder kauterisierten Ende des Vas finden., Dies kann unter bestimmten Umständen nicht verhindert werden, und das Sperma, das in das Gewebe freigesetzt wird, reizt und verursacht einen kleinen Knoten. Diese Knötchen lösen sich normalerweise rechtzeitig auf, wenn der Körper sie abdichtet, können aber bestehen bleiben und schmerzhaft sein. In seltenen Fällen muss ein Spermiengranulom entfernt werden. Dies beinhaltet einfach die Vasektomie erneut durchzuführen.

Chronische Schmerzen, definiert als Schmerzen im Hodensack, die länger als 3 Monate anhalten, sind nach einer Vasektomie selten. Laut Lehrbüchern tritt es in 1:1000 Fällen auf und kann auf Druckaufbau im Hoden durch das Verfahren zurückzuführen sein., Es wird normalerweise mit konservativen Maßnahmen behandelt, kann jedoch einen anästhetischen Block erfordern.

Glücklicherweise sind all diese Komplikationen selten. Meistens werden die auftretenden Schmerzen mit einem kurzen Kurs von entzündungshemmenden Medikamenten oder Schmerzmitteln behandelt.

Eine weitere Möglichkeit ist eine Infektion im Nebenhoden, die Epididymitis genannt wird. Dies ist selten und kann durch den Gegendruck oder eine Infektion oder Entzündung innerhalb der Nebenhoden verursacht werden. Epididymitis wird mit Bettruhe, Medikamenten und Antibiotika behandelt und wird fast immer schnell besser.,

Einzigartige Risiken der Vasektomie

Die Vasektomie birgt einige einzigartige Risiken oder Komplikationen, einschließlich der Möglichkeit einer Rekanalisierung. Rekanalisation bedeutet, dass, obwohl ein Chirurg ein Stück der vas entfernt und versiegelt die Enden, sie wachsen wieder zusammen und machen den Mann fruchtbar wieder. In fast allen Fällen geschieht dies innerhalb der ersten Monate nach der Vasektomie. Um sicherzustellen, dass dies nicht eingetreten ist, müssen sich die Patienten einer Samenkontrolle unterziehen, um sicherzustellen, dass keine Spermien gesehen werden., Sobald bei zwei Samenkontrollen im Abstand von zwei Wochen kein Sperma bestätigt wurde, sind wir uns sicher, dass der Patient steril ist und keine weiteren Spermientests durchführen muss.

Einige Patienten haben eine sehr schlechte Migration von Spermien in der vas nach der Vasektomie, und Fälle von Persistenz von Spermien in Samenkontrollen können von sechs Monaten bis zu einem Jahr gesehen werden. Obwohl dies selten ist und selbst wenn die Spermienzahl niedrig ist, betrachten wir Sie nicht als steril, bis wir zwei völlig negative Spermienzahlen im Abstand von zwei Wochen hatten., Wenn nach einer längeren Nachbeobachtungsphase die Spermien bei den Samenkontrollen, insbesondere bei aktiven Spermien, weiterhin bestehen bleiben, glauben wir, dass eine Rekanalisierung stattgefunden hat. Dies erfordert eine wiederholte Vasektomie auf beiden Seiten.

Langzeiteffekte der Vasektomie

Eine weitere mögliche Komplikation der Vasektomie ist die Langzeitwirkung des Verfahrens. Argumente gibt es seit Jahren über die möglichen Nebenwirkungen., Große Studien im ganzen Land haben Gruppen von Patienten untersucht, die Vasektomien hatten und nicht hatten, und fast alle diese Studien haben absolut keinen Unterschied bei medizinischen Problemen gezeigt. Eine kürzlich durchgeführte Studie deutete jedoch auf die Möglichkeit hin, dass die Wahrscheinlichkeit, an Prostatakrebs zu erkranken, bei Männern, die eine Vasektomie hatten, leicht ansteigt. Dieser Unterschied zeigt sich seit mehr als 20 Jahren nicht, und die Struktur der Studie ist offen für Kritik. Größere Studien haben diesen Befund nicht gezeigt, und weitere Studien sind im Gange., Gerne sprechen wir mit Ihnen darüber, wenn Sie Fragen haben.

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.