(VIETNAM GESCHICHTE) Begriff geprägt von den Behörden in Südvietnam auf den patriotischen Aufstand gegen das Saigon-Regime beziehen. Der Begriff wurde auf den Leiter der Geheimpolizei der Ngo Dinh Diem zurückgeführt, obwohl die Aufständischen zu dieser Zeit (1960) nicht immer kommunistisch waren. Der richtige Begriff ist „Nationale Befreiungsfront“ (NLF).
“ Cong „wird verwendet, um den Begriff“ Com „zu imitieren, für“ Kommunistisch.“Die vietnamesische Sprache erlaubt es den Sprechern nicht wirklich, „Com“ auszusprechen.,“
Die Nationale Befreiungsfront war ursprünglich eine Vereinigung vieler Organisationen, einschließlich religiöser Organisationen. Der Führer, Hua Tho, war überhaupt kein Marxist. Die Diem-Regierung organisierte jedoch die physische Ausrottung aller Oppositionellen, einschließlich der friedlichen Opposition, so dass nur unterirdische Guerillabewegungen tatsächlich Politik betreiben konnten. Natürlich hing das Überleben der NLF von ihrer Fähigkeit ab, das Saigon-Regime zu bekämpfen, was einen ländlichen Aufstand bedeutete, was eine schrittweise Integration in die PAVN-Befehlsstruktur bedeutete.,
Die NLF wuchs ziemlich stark; bis 1968 konnte sie wichtige Operationen in der Tet-Offensive durchführen. Leider wurde es in der Offensive vom US-Militär fast ausgerottet und musste neu erstellt werden.

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.