Cheyletiellose ist eine Hauterkrankung, die durch Milben namens Cheyletiella spp. (manchmal „gehende Schuppen“ genannt). Diese Milbe wird von Hunden, Katzen, Kaninchen oder anderen Tieren, die mit der Milbe befallen sind, kontrahiert. Die Milbe lebt in den oberflächlichen Hautschichten und auf der Hautoberfläche. Die Milbe Erwachsene, unreife Formen und Eier verbringen die meiste Zeit auf der Haut. Sie können mehrere Tage in der Umwelt überleben.,

Symptome der Cheyletiellose bei Hunden und Katzen

Die Anzeichen des Tieres können symptomatisch oder nicht symptomatisch sein (d. H. Haustiere können normal erscheinen, sehr wenig jucken, aber immer noch die Milben beherbergen). Skalierung ist der häufigste klinische Befund. Ein weiteres häufiges Zeichen ist Juckreiz. Die Skalierung und Juckreiz sind am häufigsten über den Rücken von Haustieren, kann aber überall auf dem Körper befinden. Aufgrund von Selbsttrauma können Haustiere auch in diesen Regionen sekundäre Krustenbildung haben.

Sehr wenige Milben sind notwendig, um klinische Symptome zu verursachen.,

Diagnose der Cheyletiellose bei Hunden und Katzen

Die Cheyletiellose wird durch Hautkratzen, Flohkämmen und / oder Zubereitungen aus Hautschuppen diagnostiziert. Da die Milben oft schwer zu finden sind, kann die Diagnose auch auf der Auflösung der klinischen Symptome als Reaktion auf die Therapie beruhen.

Diese Milben können auch für Menschen etwa 20% der Zeit ansteckend sein. Beim Menschen sind die klinischen Symptome kleine rote, sehr juckende, gruppierte Beulen, die häufig an Unterarmen, Brust und Bauch auftreten. Diese können Zentren verkrustet haben., Menschen sollten den Rat ihres Arztes einholen, wenn sie betroffen sind.

Behandlung von Cheyletiellose bei Hunden und Katzen

Es gibt eine Vielzahl von Behandlungen für Cheyletiellose.

  • Der erste, LymDyp, ist ein schwefelbasierter Dip. Dieser Dip ist sehr sicher und wird alle 5 bis 7 Tage für 6 Dips verwendet. Diese Lösung sollte niemals in voller Stärke verwendet werden, sie sollte wie auf dem Etikett angegeben verdünnt werden. Diese LymDyp muss auf Ihrem Haustier trocknen und es ist notwendig, für die volle Länge der Zeit zu behandeln., Die weniger wünschenswerten Effekte von LymDyp sind der faule Eiergeruch, mögliche gelbe Färbung und es kann etwas Schmuck trüben.
  • Die zweite Behandlung ist Ivermectin, das in den meisten Fällen auch zur Behandlung von Cheyletiellose wirksam ist. Dies wird normalerweise durch Injektion verabreicht, wird aber manchmal oral angewendet. Es ist nicht für die Verwendung bei Tieren in dieser Dosierung zugelassen, ist aber eine weit verbreitete Behandlung für Cheyletiellose. Es kann nicht in Collies, Shelties oder verwandten Rassen verwendet werden. Es kann schwere Reaktionen (einschließlich Koma, Persönlichkeitsveränderung und Tod) bei diesen Rassen verursachen., Haustiere müssen vor Beginn der Therapie Herzwurm negativ sein.
  • Eine topisch angewandte Behandlung, Revolution (Selamectin) ist auch wirksam zur Behandlung von Haustieren, die diese Milbe haben, wenn auch nicht für diese Verwendung gekennzeichnet. Revolution wird alle 2 Wochen für 3 Behandlungen angewendet.

Home Therapie der Cheyletiellose bei Hunden und Katzen

Geben Sie alle Medikamente wie angegeben. Alle anderen Tiere, die den Patienten kontaktieren, müssen ebenfalls behandelt werden. Eine Haushaltstherapie kann erforderlich sein, da die Milben mehrere Tage außerhalb des Wirts überleben können., Premise Sprays für die Umwelt Flohbehandlung verwendet werden, sind in der Regel ausreichend, um das Haus zu behandeln.

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.