Foto: John Tuesday (Unsplash)

Irgendwann könnten Sie sich inmitten eines Notfalls befinden und obwohl Sie Ihr Handy bei sich haben, können Sie möglicherweise keinen Anruf tätigen oder mit einem 911-Operator sprechen. Vielleicht möchten Sie ruhig bleiben, weil Sie sich verstecken; Sie können auf eine Weise verletzt werden, die Sie am Sprechen hindert; oder Sie haben möglicherweise einen schlechten Empfang, der nicht zulässt, dass ein Sprachanruf getätigt wird. In diesen Fällen können Sie möglicherweise stattdessen eine SMS an 911 senden.,

Aktuelles Video

Dieser Browser unterstützt das Videoelement nicht.

Im Jahr 2014 starteten die größten Mobilfunkanbieter des Landes das Text-to-911-Programm, in dem an 911 gesendete Textnachrichten an Ihre örtliche Polizeibehörde weitergeleitet werden. Es lag jedoch an den örtlichen Polizeibehörden und Callcentern, das Programm an ihrem Ende tatsächlich umzusetzen. In den fünf Jahren seit dem Start des Programms, Viele Gerichtsbarkeiten haben diese Fähigkeit hinzugefügt, so dass Notfall-SMS eine Option für mehr Menschen.,

Finden Sie heraus, ob es in Ihrer Nähe funktioniert

Die Federal Communications Commission verfolgt, welche Gerichtsbarkeiten das Text-to-911-Programm implementiert haben. Sie können diese Liste hier herunterladen und nach Ihrem Bundesstaat, Ihrer Stadt oder Ihrem Landkreis suchen. Wenn Sie noch nicht auf der Liste sind, überprüfen Sie regelmäßig zurück; Die FCC aktualisiert die Registrierung einmal im Monat.,

G / O Medien können eine Provision erhalten

<

Wenn das Programm in Ihrem Bereich aktiv ist, können Sie eine Textnachricht an Sie auf die gleiche Weise wie an alle anderen senden. Öffnen Sie einfach eine neue Textnachricht in der Messaging-App Ihres Telefons, geben Sie sie als Empfänger ein, geben Sie Ihre Nachricht ein und klicken Sie auf „Senden.“

Wenn es in Ihrer Nähe nicht verfügbar ist und Sie versuchen, einen Text zu senden, erhalten Sie eine Bounce-Back-Nachricht, um Sie darüber zu informieren, dass Ihre Nachricht nicht durchgegangen ist.,

<

Was Sie senden sollten—und sollten—

Textnachrichten sind eine langsamere Art der Kommunikation und der Bediener kann nicht so viele schnelle Folgefragen stellen, daher empfiehlt CNET, so viele Informationen wie möglich in die erste Nachricht aufzunehmen, die Sie senden. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Adresse oder Ihren Standort sofort angeben; Je nach verwendetem Gerät erhalten Sie diese Informationen möglicherweise automatisch oder nicht.,

Es ist eine gute Idee, Ihren Standort zusammen mit allen nahe gelegenen Kreuzungen und dem Namen des Gebäudes, Parks oder Geschäfts anzugeben, in dem Sie sich befinden. Sagen Sie außerdem, wie die Situation ist, ob jemand verletzt ist, ob es Waffen gibt und so weiter.

Versuchen Sie, so viele Informationen wie möglich in eine einzelne Nachricht aufzunehmen, um Zeit zu sparen und den Bildschirm Ihres Telefons in einer Situation, in der Sie versuchen, sich zu verstecken, nicht wiederholt aufleuchten zu lassen.,

<

Wenn Sie nicht telefonieren können, fügen Sie dies auch in die Nachricht ein, da ein Operator möglicherweise zunächst vorschlägt, stattdessen anzurufen. Senden Sie keine Gruppentextnachrichten, Fotos oder Videos an 911—Betreiber können auf keine dieser auf ihrem System zugreifen.

Seien Sie auch so klar wie möglich, indem Sie Slangwörter, Abkürzungen oder Emojis vermeiden. CNET bietet dieses Beispiel für eine nützliche Notfall-SMS an: „Hilfe, jemand ist in meinem Haus in der 123 Main Street eingebrochen. Ich verstecke mich oben im Schrank und kann nicht telefonieren.,“

<

Wann immer möglich, empfiehlt die FCC jedoch, 911 aufzurufen, anstatt eine SMS zu senden. Es ist immer noch der schnellste und zuverlässigste Weg, um Hilfe zu bekommen.

Für mehr von Lifehacker, folgen Sie uns auf Instagram @lifehackerdotcom.

<

Meghan ist der Elterneditor von Lifehacker. Sie ist eine ehemalige Zeitungsjournalistin und Autorin der Pflegeelterntagebuchreihe für die New York Times.

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.