Geschrieben von Leann Poston, M. D.

Bursitis ist eine Entzündung der Bursa, Flüssigkeitssäcke, die die Reibung zwischen den beweglichen Teilen im Körper verringern. Behandlungsmöglichkeiten zur Verringerung der Schmerzen und Schwellungen von Schulter-und Hüftbursitis enthalten seit langem Cortison-Injektionen. Cortison-Injektionen werden auch für eine andere Verletzung verwendet, die als dreieckiger Fibrocartilage Complex (TFCC) – Riss bezeichnet wird., Sie fragen sich vielleicht, ob es fortgeschrittenere Optionen als Cortison-Injektionen gibt, um die Erholungszeit für Schulter-oder Hüftbursitis oder dreieckige Fibrokartilage-Komplex (TFCC) Tränen zu verkürzen.

Sehnen befestigen Muskeln an Knochen und Bänder verbinden Knochen mit Knochen. Bursae sind Flüssigkeitssäcke, die die Reibung verringern, wenn Sehnen, Bänder, Muskeln und Haut aneinander vorbei rutschen. Bei Überbeanspruchung und sich wiederholenden Bewegungen können sich Bursae entzünden, insbesondere an Hüfte und Schulter. Herkömmliche medizinische Behandlung für Bursitis ist Cortison-Injektionen., BPC-157 kann eine adjuvante Therapie sein, die Ihr Arzt verschreiben kann, um die Heilung zu beschleunigen. Eine Tierstudie von Pevec et al. zeigte, dass BPC-157 die Muskelheilung auch nach Kortikosteroidbehandlung verbessern könnte. BPC-157 wurde in vielen Tierstudien getestet, wurde jedoch nicht in einer vollständigen Studie am Menschen verwendet oder in der Literatur mit Ergebnissen aus Studien am Menschen veröffentlicht, weshalb es als Forschungsmedikament gekennzeichnet ist.

Bursa

Die äußere Membran der Bursa produziert die Synovialflüssigkeit im Bursa-Sack. Synovialflüssigkeit ist eine viskose, rutschige Schmierflüssigkeit., Gesunde Bursae sind dünn und lassen Materialien wie Blutzellen und Bakterien in den Sack eindringen und diesen verlassen.

Wenn sich die Synovialmembran entzündet, verdickt sie sich und produziert zusätzliche Flüssigkeit. Wenn die Bursitis auf ein Trauma zurückzuführen ist, können Bakterien in die Bursa eindringen und eine Infektion namens septische Arthritis verursachen.

Bursitis ist häufig von Reibung oder Trauma. Wenn sich die Bursa entzündet, wird häufig auch die darüber liegende Sehne entzündet.,

Schulterbursitis

Die subakromiale Bursa ist eine der größten Bursae im Körper und befindet sich unter dem Akromion oben auf dem Schulterblatt. Dieser kompakte Raum beherbergt die Rotatorenmanschettenmuskulatur, Sehnen und die subakromiale Bursa.

Das Anheben des Armes über den Kopf verschlimmert den Schmerz der Schulterbursitis. Der Schmerz strahlt manchmal die Außenseite des Arms hinunter. Arm – und Schulterschwäche können aufgrund verminderter Bewegung und Bewegung auftreten.

Eine leichte Schwellung kann zu Symptomen führen, einschließlich Schmerzen und Entzündungen., Cortison-Injektionen zur Behandlung von Schulterbursitis sollten Entzündungen verringern und die Erholungszeit beschleunigen. Cortison-Injektionen sind jedoch nicht ohne Risiken.,

Symptome einer Schulter-Bursitis

Symptome einer Schulter-Bursitis können Schmerzen mit folgenden Symptomen umfassen:

  • Heben der Schulter über den Kopf
  • Wiederholte Aktivitäten
  • Auf der Schulter liegen oder Druck ausüben
  • Extreme der Bewegung

Risikofaktoren für Schulter-Bursitis

Die Schulter-Bursa könnte sich nach einer der folgenden p>

  • Trauma: Ein Sturz, der die Bursa schädigt, kann dazu führen, dass sie sich mit Blut füllt. Blut ist reizend und kann Entzündungen verursachen.,
  • Wiederholter Druck: Das Bewegen des Arms in sich wiederholenden Bewegungen über den Kopf erhöht das Risiko eines Traumas der Bursa.
  • Alter: Das Risiko einer Schulterbursitis steigt mit zunehmendem Alter.
  • Schlechte Haltung: Das Einklemmen der Schultern verringert den subakromialen Raum und erhöht das Risiko einer Bursitis.

Hüftbursitis

Trochanterische Hüftbursitis verursacht Schmerzen an der äußeren Kurve des Oberschenkels. Es ist üblich bei Läufern und Balletttänzern. Es kann auf das Gesäß, die Leiste, das Knie und den unteren Rücken ausstrahlen., Eine große Bursa, die die Oberseite des Oberschenkelknochens (Femur) überlagert, entzündet sich.

Symptome einer Hüft-Bursitis

Zu den Symptomen einer trochanteriellen oder Hüftbursitis gehören Schmerzen mit folgendem:

  • Gehen oder Treppensteigen
  • Liegen auf der betroffenen Hüfte
  • Stehen nach längerem Sitzen
  • Wiederholte Aktivitäten
  • Extreme der Bewegung

Risikofaktoren für eine Hüft-Bursitis

trochanterische Bursa kann sich nach einer der folgenden Erkrankungen entzünden:

  • Verletzung: Ein Sturz, der die Bursa schädigt, kann dazu führen, dass sie sich mit Blut füllt.,
  • Wiederholte Reibung am Gelenk: Wenn das Iliotibialband, ein Band aus faserigem Gewebe zwischen Hüfte und Knie, zu eng ist, kann dies zu einer übermäßigen Reibung der Bursa führen.
  • Übermäßiger Druck: Wenn Sie auf einer harten Oberfläche schlafen, kann dies zu einem übermäßigen Druck auf die Bursa führen, der Schmerzen und Entzündungen der Bursa verursacht.
  • Sehnenentzündung: Tendinitis der Abduktorsehnen der Hüften wurde mit Hüftbursitis in Verbindung gebracht.

Andere Arten von Hüftbursitis

Iliopsoas Bursitis: Die Iliopsoas Bursa befindet sich in der Nähe der Leistengegend., Bursitis der Iliopsoas Bursa verursacht Schmerzen in der Vorderseite der Hüfte anstelle der äußeren Kurve. Der Schmerz verschlechtert sich langsam.

Ischioglutale Bursitis: Die ischioglutale Bursitis ist eine Entzündung der Bursa, die zwischen dem Ischialknochen und dem Einführen des Oberschenkelmuskels in den Knochen liegt. Es tritt häufig nach einem Trauma oder nach längerem Sitzen auf einer harten Oberfläche auf.

Behandlung von Bursitis

Bei nicht adäquater Behandlung kann akute Bursitis zu einem chronischen Problem werden. Wenn die Bursa nicht infiziert ist, beginnen Sie mit REIS.,

  • Ruhe: Das Ausruhen des Gelenks kann weiteren Entzündungen vorbeugen.
  • Eis: Eis für jeweils 15 Minuten 2-3 mal täglich für 2-3 Tage auftragen. Tragen Sie kein Eis direkt auf die Haut auf und hören Sie auf, wenn die Haut taub wird.
  • Kompression: Das Einwickeln des Gelenks in eine elastische Bandage verringert die Schwellung.
  • Elevation: Das Anheben des Gelenks über das Niveau des Herzens verringert die Schwellung.

Nicht-chirurgische Behandlungen für Bursitis: Cortison-Injektionen und andere Optionen

Nicht-chirurgische Behandlungen für Bursitis sind auf die Verringerung der Entzündung in der Bursa gerichtet., Sie können eines der folgenden umfassen:

  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs): NSAIDs wie Aspirin, Ibuprofen und Naproxen können die Schwellung und Inflation von Bursitis verringern.
  • Thema entzündungshemmende Cremes: Aspercreme und Sportscreme sind topische Schmerzmittel, die weniger Nebenwirkungen haben als NSAIDs.
  • Gelenkaspiration: Das Absaugen oder Entleeren der Bursa kann Schwellungen und Schmerzen lindern, wenn das Gelenk nicht infiziert ist, und kann diagnostiziert werden, wenn eine Infektion möglich ist.,
  • Kortikosteroidinjektion: Kortisoninjektionen können die Entzündungs-und Erholungszeit nach dem Absaugen einer Bursa bei der Behandlung von Hüft-oder Schulterbursitis verringern.
  • Physikalische therapie: Physikalische therapie kann stärken muskeln, erhöhen palette von bewegung in die gelenke, und stretch die bindegewebe.
  • BPC-157: BPC oder body protective compound ist ein Fragment eines Proteins, das aus einem natürlich vorkommenden Protein im Magensaft gewonnen wird., Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder wenden Sie sich an die Telemedizin, um mit einem Invigor-Arzt zu sprechen, um festzustellen, ob BPC-157 die Heilung beschleunigen und die Schmerzen und Schwellungen der Bursitis verringern kann.

Triangular fibrocartilage complex reißen (TFCC reißen)

Die dreieckigen fibrocartilage complex (TFCC) ist aus festem Bindegewebe und Knorpel und unterstützt die Gelenke zwischen den beiden Unterarmknochen, radius und ulna., Der TFCC spielt eine wesentliche Rolle beim Bewegen des Handgelenks, beim Drehen des Unterarms und beim Stützen des Unterarms beim Greifen eines Objekts.

TFCC Tränen

Es gibt zwei Arten von TFCC Tränen.

  • Typ 1: Ein Riss vom Typ 1 resultiert aus Körperverletzungen. Ein Sturz mit einer ausgestreckten Hand oder eine Überdehnung des Handgelenks kann zu einem Riss vom Typ 1 führen.
  • Typ 2: Ein Typ-2-Riss ist ein chronischer Riss. Diese Tränen können mit dem Altern oder aufgrund einer Grunderkrankung wie Gicht oder rheumatoider Arthritis auftreten.,

Die Symptome von TFCC-Rissen können folgende sein:

  • Schmerzen beim Berühren oder Bewegen des Handgelenks
  • Steifheit oder Schwäche des Handgelenks
  • eingeschränkter Bewegungsbereich
  • Schwellung des Handgelenks
  • ein Klicken oder Knallen beim Bewegen des Handgelenks

Nicht-chirurgische Behandlung eines TFCC-Risses

  • Splinting oder Casting: Splinting oder Casting immobilisiert das Gelenk.
  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs): NSAIDs wie Aspirin, Ibuprofen und Naproxen können die Schwellung und Inflation von TFCC verringern.,
  • Kortikosteroidinjektion: Kortisoninjektionen können Entzündungen und Erholungszeiten mit TFCC-Tränen verringern.

Zusammenfassung: Cortison-Injektionen bei Bursitis

Cortison-Injektionen zur Behandlung von Schulter-oder Hüftbursitis oder TFCC-Tränen können Entzündungen verringern und die Erholungszeit beschleunigen. Es gibt Risiken im Zusammenhang mit Cortisoninjektionen, einschließlich Risiko für Infektionen, allergische Reaktionen, Blutungen und Sehnenrupturen. Ein Arzt bei Invigor Medicine steht zur Verfügung, um die Risiken und Vorteile von Cortison-Injektionen und BPC-157 zu besprechen.,

Haftungsausschluss

Obwohl wir uns bemühen, in all unseren Artikeln und Leitfäden immer genaue, aktuelle und sichere Ratschläge zu geben, ist es wichtig zu betonen, dass sie keinen Ersatz für medizinische Ratschläge von einem Arzt oder Gesundheitsdienstleister darstellen. Sie sollten immer einen praktizierenden Fachmann konsultieren, der Ihren speziellen Fall diagnostizieren kann. Der Inhalt, den wir in diesem Handbuch enthalten haben, soll lediglich informativ sein und stellt keine medizinische Beratung dar.

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.