Laden Sie hier ein PDF dieses Merkblatts herunter

Was ist Progesteron?

Progesteron ist ein Hormon, das vom Eierstock produziert wird. Es wird zuerst in der Mitte des Menstruationszyklus erkannt, wenn ein Ei freigesetzt wird (Eisprung). Progesteron bereitet die Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) vor, damit ein befruchtetes Ei (Embryo) haften oder implantieren kann., Wenn keine Schwangerschaft stattfindet, sinkt der Progesteronspiegel und Sie haben Ihre Periode. Wenn ein Embryo in die Gebärmutterschleimhaut implantiert, produziert der Eierstock bis acht Wochen nach der Schwangerschaft Progesteron. Nach dieser Zeit wird Progesteron während der restlichen Schwangerschaft von der Plazenta produziert.

Warum verschreiben Ärzte Progesteron während der Fruchtbarkeitsbehandlung?

Während eines In-vitro-Fertilisationszyklus (IVF) werden normalerweise Medikamente eingesetzt, um zu verhindern, dass Sie ein Ei frühzeitig freisetzen (vorzeitiger Eisprung). Diese Medikamente beeinflussen Ihren Progesteronspiegel., Daher kann Ihr Arzt ein Progesteronpräparat verschreiben, um diese Abnahme der Progesteronfähigkeit Ihres Eierstocks auszugleichen. Auf diese Weise kann ein Embryo in Ihre Gebärmutter (Gebärmutter) implantieren und wachsen. Viele wissenschaftliche Studien haben die Schwangerschaftsraten in IVF-Zyklen untersucht, in denen Progesteron verwendet wurde. Diese Studien haben gezeigt, dass die Raten im Vergleich zu Zyklen, in denen kein Progesteron verwendet wurde, viel höher sind.

Wann und wie soll ich Progesteron einnehmen?

Ärzte verschreiben normalerweise eine Progesteron-Supplementierung, um an dem Tag zu beginnen, an dem die Eier geerntet werden., Wenn eine Schwangerschaft stattfindet, kann der Arzt Ihnen sagen, dass Sie während des ersten Trimesters weiterhin Progesteron einnehmen sollen. Progesteron kann als intramuskuläre Injektion oder vaginal (Zäpfchen, Gel oder Vaginaltabletten) eingenommen werden. Es scheint keinen Unterschied in den Chancen zu geben, schwanger zu werden oder eine Schwangerschaft fortzusetzen, wenn Progesteron durch Injektion oder intravaginal verabreicht wird. Sie sollten mit Ihrem Arzt darüber sprechen, welche Form von Progesteron besser zu Ihren Bedürfnissen passt.

Was sind die Risiken der Einnahme von Progesteron?,

Es wurden viele Studien durchgeführt, um die Verwendung von natürlichem Progesteron während der Behandlung von Unfruchtbarkeit zu untersuchen. Diese Studien haben gezeigt, dass Progesteron kein signifikantes Risiko für Sie oder Ihr Baby darstellt. 1999 führte die US Food and Drug Administration (FDA) eine eingehende Überprüfung von Progesteron durch. Sie fanden heraus, dass die Verwendung von synthetischem Progesteron mit Geburtsfehlern verbunden sein kann. Synthetisches Progesteron wird hauptsächlich vom männlichen Hormon Testosteron abgeleitet. Daher sollten natürliche Progesteronmittel nur während der frühen Schwangerschaft verwendet werden.,

Revised 2011

Progesteron Supplementation During In Vitro Fertilization (IVF) Cycles-pdf

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.