I. Was ist Mythos?

Ein Mythos ist ein klassisches oder legendäre Geschichte, die in der Regel konzentriert sich auf einen bestimmten Helden oder ein Ereignis, und erklärt die Geheimnisse der Natur, die Existenz, oder des Universums, die keine wahre Grundlage in der Tat. Mythen existieren in jeder Kultur; aber die bekanntesten in der westlichen Kultur und Literatur sind Teil der griechischen und römischen Mythologie., Die Charaktere in Mythen-normalerweise Götter, Göttinnen, Krieger und Helden—sind oft verantwortlich für die Schaffung und Erhaltung von Elementen der Natur sowie für physische, emotionale und praktische Aspekte der menschlichen Existenz—zum Beispiel Zeus; der Gott des Himmels und der Erde und Vater von Göttern und Menschen und Aphrodite; die Göttin der Liebe und Fruchtbarkeit. Die kollektiven Mythen einer Kultur bilden ihre Mythologie, ein Begriff, der jahrhundertelang vor dem Wort „Mythos“ stand. Der Begriff Mythos stammt aus dem altgriechischen Muthos und bedeutet eine Rede, ein Konto, ein Gerücht, eine Geschichte, eine Fabel usw., Die Begriffe Mythos und Mythologie, wie wir sie heute verstehen, entstanden im 18.

II. Beispiel Mythos

Viele Geschichten enthalten auf neue Weise ein Element eines populären Mythos. Lesen Sie das folgende Beispiel:

Der Hund war stark und furchtlos, und man konnte an der Art und Weise erkennen, wie er saß, dass er ein stolzer Hündchen war. Seine Tapferkeit war berühmt unter Hunden und anderen Kreaturen weit und breit; die Geschichten seiner Taten wurden von jungen Welpen und alten Mutts gleichermaßen bekannt., Seine Besitzer hatten ihn Herkules genannt, nach dem großen Helden der Legende, und er hatte bis zu seinem Namensvetter gelebt.

Diese kurze Passage beschäftigt den klassischen Herkules-Mythos mit der Geschichte des Hundes. Der Held Herkules war bekannt für seine übermenschliche Stärke und Fähigkeiten als Krieger, aber auch für seinen Stolz. Hier wird ein Hund namens Herkules mit ähnlichen Eigenschaften und Fähigkeiten beschrieben wie der Herkules des griechischen Mythos.

III. Arten von Mythen

Mythen werden im Allgemeinen nach kulturellem Ursprung klassifiziert, und zusammen umfassen diese Mythen die Mythologie einer Kultur., Die wichtigsten Mythologien in der westlichen Kultur sind die von Rom und Griechenland, wie oben erwähnt, die allgemein als klassische Mythologie bekannt sind. Es wird angenommen, dass beide aus den Überzeugungen des Volkslebens zu der Zeit entwickelt wurden, als sie geschaffen wurden.

Die griechischen Mythen

Die griechischen Mythen sind eine Sammlung von Mythen, die von den alten Griechen entwickelt wurden. Sie wurden lange vor dem Römer entwickelt,mit Beweisen für ihre Existenz aus dem Jahr 2000 v. Chr., Die Mythen betreffen Themen wie die Ursprünge menschlicher Praktiken und Rituale, die Naturgesetze, Götter und Helden usw. Viele Mythen erklären den Ursprung des Universums und die Erschaffung des Menschen. Die griechischen Mythen haben auch ein Pantheon von Göttern und Göttinnen, die das Universum regieren und ordnen, Die bemerkenswertesten sind die Olympianer, die Götter und Göttinnen, die unter Zeus auf dem Olymp wohnen. Die am häufigsten verwendeten Elemente des Mythos in der Fiktion sind aus der griechischen Mythologie, insbesondere seine Götter und Göttinnen.,

Die römische Mythen

Die römische Mythen sind eine Sammlung von Mythen über die Ursprünge und Entwicklung des antiken Roms, von denen die Geschichten in Erster Linie betreffen die Ordnung der römischen Gesellschaft, als vielmehr die Ordnung des Universums. Es wird angenommen, dass die Römer sie als wahre historische Berichte betrachteten, obwohl sie übernatürliche und mystische Elemente enthielten. Sie sind auch religiöser Natur und verwenden das göttliche Gesetz, um Fragen der Politik und Moral zu erklären. Wie die griechischen Mythen haben sie Pantheon der Götter und Göttinnen, von denen die meisten von den Sternen und Planeten benannt sind., Die Götter spielen jedoch in der römischen Mythologie und Religion eine viel geringere Rolle als in der griechischen. Im Gegensatz zu den griechischen Mythen haben die römischen Mythen keine Schöpfungsgeschichte über den Ursprung des Universums.

IV. Bedeutung des Mythos

Die Bedeutung des Mythos ist unermesslich—in Literatur, Philosophie, Geschichte und vielen anderen Teilen des menschlichen Lebens. Sie sind seit buchstäblich Tausenden von Jahren ein großer Teil des mündlichen, schriftlichen und visuellen Geschichtenerzählens; Tatsächlich waren sie ein Teil der gesamten Geschichte der Menschheit., Die Menschen haben Mythen immer benutzt, um Naturphänomene und Geheimnisse des Lebens zu erklären; Zum Beispiel dienten die griechische und römische Mythologie jahrhundertelang sowohl als Wissenschaft als auch als Religion in beiden Kulturen. Bis heute haben Mythen einen sehr großen und relevanten Platz in Kulturwissenschaften und Stipendien und sind in Studien in Literatur, Religion, Philosophie und vielen anderen Disziplinen vertreten. Ein Teil des Reizes der Mythen ist, dass der genaue Prozess und Zweck ihrer Entwicklung unklar ist., Zum Beispiel glauben einige Gelehrte, dass Mythen ungenaue Berichte über reale historische Ereignisse sind, während andere argumentieren, dass die Götter und Göttinnen Personifikationen von Objekten und Dingen in der Natur waren, die alte Männer verehrten.

V. Beispiele für Mythen in der Literatur

Beispiel 1

Die meisten Mythen wurden mündlich überliefert und später von Gelehrten und Historikern niedergeschrieben—es gibt keine originalen schriftlichen Sammlungen der griechischen Mythologie, sie wurden erst Jahrhunderte nach ihrer ersten Entwicklung aufgezeichnet., Eine der angesehensten Sammlungen von Nacherzählungen griechischer und römischer Mythen sind die griechischen Mythen von Robert Graves. In der folgenden Auswahl diktiert Graves den Mythos über die Erschaffung des Olymp, wo die Götter und Göttinnen wohnen und regieren.

Ziel von Graves ist es, die klassischen griechischen Mythen in der originellsten und genauesten Form aufzuzeichnen und nacherzählen möglich. Gelehrte der Mythologie sehen die Dutzende von Mythen, die er in seiner Sammlung behandelt, als einige der genauesten und gut entwickelten Darstellungen dieser alten Geschichten.,

Beispiel 2

Die wichtigsten Darstellungen der Mythologie in der Literatur finden sich in Homers Die Ilias; die dem König und Krieger Odysseus durch den Trojanischen Krieg folgt, und die Odyssee, die seiner Heimreise und seinen vielen Begegnungen mit mythologischen Göttern und Kreaturen folgt.,p>Und o‘ er die feuchte Flut warf ihre Flotte als Luft,

Dann ergriff sie ihren starken Speer spitz mit Messing,

In Länge und Masse, und Gewicht eines unvergleichlichen Strahls,

Mit dem die in Jove geborene Göttin Ebenen zählt

Von Helden, gegen die ihr Zorn brennt,

Vom olympischen Gipfel flog sie,

Und an der Schwelle von Ulysses ‚ Halle

In Ithaka und in seinem Vorraum

stand sie; dort ergriff sie ihren hellen Speer

Hier fliegt die Göttin Minerva vom mythologischen Olymp in die Halle, in der der der Held Odysseus regiert., Wie zu sehen ist, bezieht sich Homer sowohl auf die griechische als auch auf die römische Mythologie in der Entwicklung beider Epen.

Beispiel 3

Es gibt mehrere bemerkenswerte Mythen, deren Themen in vielen Kulturen auf unterschiedliche Weise nacherzählt wurden, vor allem der „Schöpfungsmythos“ und der „Flutmythos“, die im Kontext der Religion populär nacherzählt werden. Ein Schöpfungsmythos erklärt die Erschaffung des Menschen, des Universums oder eines anderen Elements des Lebens., Ein Flutmythos zeigt normalerweise eine große Flut, die von den Göttern gesandt wurde, um die Menschheit im Wesentlichen zu zerstören, oft als eine Form der Bestrafung für das Vergessen der Macht und Bedeutung der göttlichen Herrschaft. Zum Beispiel ist die biblische Geschichte von Noahs Arche eine Darstellung des Flutmythos im Christentum, die unten in einem Gemälde von Gustave Doré dargestellt ist. Darüber hinaus haben die meisten Religionen eine Form des Schöpfungsmythos, um die Existenz des Universums und der Menschheit zu erklären.

VI., Beispiele Mythos in der Popkultur

Beispiel 1

Der Blockbuster-Film Troy handelt von den mythologischen Helden des Trojanischen Krieges. Schauspieler Brad Pitt spielt den großen griechischen Krieger und Helden Achilles, der mit der spartanischen Armee für ihren Angriff auf die Stadt Troja segelt. In dem folgenden Clip betrachtet er seine Rolle im Krieg mit seiner Mutter Thetis; die Göttin des Wassers:

In dieser Szene entscheidet Achilles letztendlich über sein Schicksal. Er weiß, dass er, wenn er in den Krieg zieht, niemals zurückkehren wird; Er weiß auch, dass er eine bedeutende Rolle darin spielt, weil er ein legendärer Krieger ist., Damit Achilles sein Schicksal erfüllen kann, muss er sterben, und obwohl er ein Held mit übermenschlichen Qualitäten und gottähnlichen Kampffähigkeiten sein kann, ist er letztendlich ein sterblicher Mann.

Beispiel 2

Die Walt Disney Corporation ist berühmt dafür, bekannte Mythen, Legenden und Märchen in Familienfilme zu erzählen und anzupassen. Zum Beispiel erzählt der animierte Disney-Film Hercules den antiken griechischen Mythos des Helden Hercules (oben erwähnt) auf eine Weise, die Familien genießen können:

Anpassungen wie diese sind wertvolle Form für die Nacherzählung von Mythen., Filme wie Disney-Klassiker lassen Kinder helle und ansprechende Geschichten über uralte Charaktere und Themen genießen. Indem die Geschichten auf eine Weise präsentiert werden, die beliebt und relevant ist, werden Kinder ermutigt, etwas über Klassiker zu lernen. Während ein animierter Disney-Film sicherlich keine völlig genaue Darstellung des Mythos des Herkules ist, führt er Kinder immer noch in eine klassische Geschichte ein, die ein wichtiger Teil der literarischen Kultur ist.

VII. Verwandte Begriffe

Folktale

Folktales sind klassische Geschichten, die in einer langen mündlichen und schriftlichen Tradition weitergegeben wurden., Sie beinhalten normalerweise einige Elemente der Fantasie und erforschen populäre Fragen der Moral und richtig und falsch, oft mit einer Lektion, die am Ende gelernt werden muss. Der Unterschied zwischen Folktales und Mythen besteht darin, dass Mythen einst als Glaubenssystem einer Kultur dienten, während Folktales grundsätzlich eine Form des Geschichtenerzählens sind.

Epos

Ein Epos ist eine legendäre Geschichte über einen großen Helden auf der Suche, normalerweise mit einer Form göttlicher Intervention. Die meisten epischen Geschichten verwenden eine Form der Mythologie in ihren Handlungssträngen, aber Epen sind keine Mythen an sich.

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.