Lenape-Szene

Die Lenape oder Delaware-Stammes, die auch als die Lenni Lenape, sind Algonkin-Familie, und lebte zunächst in New Jersey, Pennsylvania und New York. Traditionell wurden sie in die Munsee, Unami und Unalachtigo unterteilt, drei soziale Abteilungen, die von Sprache und Ort bestimmt wurden.

Die Lenape behaupteten, das „Elternteil“ zu sein, von dem zahlreiche Algonquin-Stämme abstammen., Ihr Name Lenni bedeutet „echt, rein, echt, original“ und Lenape bedeutet „indisch.“Ihr Überlegenheitsanspruch wurde von den anderen Stämmen anerkannt, die ihnen den Titel „Großvater“ verliehen.“Der gemeinsame Name des Stammes von Delaware ist nicht indianischer Herkunft, aber sie wurden von den englischen Kolonisten für den Delaware River genannt

Die Lenape hatten ein matrilineales Clan-System, was bedeutet, dass ihre Blutlinien durch die Frauen und Kinder verfolgt wurden soziale Positionen wurden von der Seite der Mutter der Familie geerbt., Sie bewirtschafteten Mais, Bohnen, Kürbis, Melonen und Tabak und sammelten wilde Früchte, Beeren und Nüsse. Die Männer jagten und fischten.

Bei warmem Wetter trugen die Männer nur ein Lendentuch und die Frauen einen Wickelrock. Die Röcke der Frauen waren so aufwendig verziert, dass sie frühe niederländische Siedler an feine europäische Spitze erinnerten. Im Winter trugen sie Tuniken und Leggings aus Rindsleder und verwendeten Biberfelle oder Bärenfelle als Wintermäntel., Hirschhaar, tief scharlachrot gefärbt, war ein beliebter Bestandteil von Kopfbedeckungen und Brustschmuck für Männer, während die Frauen oft Stirnbänder aus gefärbtem Hirschhaar trugen. Lenape-Männer entfernten alle Gesichtshaare und ältere Männer trugen ihre Haare lang, Aber Krieger hatten normalerweise ein dekoriertes Kopfhautschloss, das wie ein Kamm direkt vom Kopf aufstand. Beide Geschlechter schmückten sich mit verschiedenen Ornamenten aus Stein, Muschel, Tierzähnen, Krallen und Tätowier-und Nasenringen.,

Lenape Lager

Die Menschen lebten in Dörfern von Langhäusern mit mehreren hundert Menschen, aber im Sommer waren sie nomadisch für Zwecke der Jagd und Sammlung und bauten temporäre Lager von birchbark Wigwams.

Ihr erster Kontakt mit Europäern fand 1524 statt, als Giovanni da Verrazzano von lokalen Lenape begrüßt wurde, die mit dem Kanu kamen, nachdem sein Schiff die heutige Lower New York Bay erreicht hatte.,

Zum Zeitpunkt des anhaltenden europäischen Kontakts in den 1600er Jahren waren die Lenape ein mächtiger Stamm und zählten schätzungsweise über 20.000 Menschen. New Netherland wurde 1614 gegründet und umfasste New York, New Jersey, Delaware und Connecticut mit kleinen Außenposten in Pennsylvania und Rhode Island. Frühe Beziehungen waren freundlich zwischen den Lenape und den Holländern, und der Stamm begann mit ihnen den Austausch von Tierfellen Handel, vor allem Biber, im Austausch für Werkzeuge, Schusswaffen, Zucker, Kaffee, und Stoff.

New Amsterdam, im heutigen New York City, wurde 1624 gegründet., Zur gleichen Zeit siedelten die Engländer das Gebiet in großer Zahl an. Bald verheerten große Epidemien europäischer Krankheiten zahlreiche Stämme, einschließlich der Lenape. Im Jahr 1634 zog die Irokesen sprechende Susquehannock in den Krieg mit den Lenape über den Zugang zum Handel mit den Holländern in New Amsterdam. Nachdem die Lenape besiegt waren, wurden sie dem Susquehannock unterworfen und bezeichneten sie als „Onkel.,“

Lenape-Vertrag mit William Penn

Als die Holländer anspruchsvoller wurden und in mehr indianische Länder eindrangen, kämpften die Lenape gegen sie in Kiefts Krieg (1643-1645), in dem sie dem Massaker von Pavonia und den Esopus-Kriegen (1659-1663) ausgesetzt waren. Die Niederländer gaben Neu-Holland 1664 an die Engländer ab.

William Penn und Quäker Kolonisten schufen die englische Kolonie Pennsylvania entlang des Delaware River im Jahre 1682 und ein Friedensvertrag wurde mit der Lenape in diesem Bereich unterzeichnet., In den folgenden Jahrzehnten kamen jedoch etwa 20.000 neue Kolonisten in die Region und übten Druck auf Lenape-Siedlungen und Jagdgründe aus. Nach dem Tod von William Penn 1718 wurden viele Lenape in Pennsylvania in den 1730er Jahren unter Androhung von Gewalt nach Westen getrieben.

Die Lenape unterstützten die Briten im französischen und Indischen Krieg (1688-1763).,

Der Lenape-Stamm in Ohio

1758 verlangte der Vertrag von Easton zwischen den Lenape und den Kolonisten, dass die Lenape nach Westen zogen, aus dem heutigen New York und New Jersey und nach Ohio. Die Ohio Lenape bildeten Allianzen mit den Franzosen und wieder im Pelzhandel tätig.

Während der amerikanischen Revolution waren die Lenape geteilt. Diejenigen, die zum Christentum konvertiert waren, versuchten, im Konflikt neutral zu bleiben., Andere unterstützten die Briten und befürchteten, wenn die Amerikaner siegen würden, würden sie aus ihrem Land vertrieben. Diese Mitglieder zogen nach Westen, näher an Detroit, wo sie sich an den Flüssen Scioto und Sandusky niederließen. Diejenigen, die den Vereinigten Staaten gegenüber sympathisch waren, blieben in Coshocton, Ohio, und ihre Führer unterzeichneten 1778 den Vertrag von Fort Pitt mit den Amerikanern. Diese Vereinbarung ermöglichte es amerikanischen Truppen, das Lenape-Territorium zu durchqueren, und der Stamm versorgte die Soldaten mit Nahrung, Pferden und anderen Vorräten., Der Stamm versorgte die Armee auch mit Pfadfindern und die Indianer durften sich in die US-Armee eintragen. Der sechste Artikel des Vertrags wies darauf hin, dass die Vereinigten Staaten die mögliche Bildung eines indischen Staates mit dem Lenape an der Spitze in Betracht zogen.

Seiten: 1 2

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.