Manche Menschen bevorzugen es, Erkrankungen mit Hausmitteln oder alternativen Heilmitteln zu behandeln.

Aufgrund der schweren Niereninfektionen ist es wichtig, dass Sie sich nicht auf Hausmittel verlassen. Stattdessen sollten Sie die verschreibungspflichtigen Antibiotika einnehmen, die Ihr Arzt Ihnen gibt, und Hausmittel verwenden, um Symptome oder Schmerzen zu lindern. Sie können auch Hausmittel verwenden, um UTIs zu vermeiden und die Nierenfunktion zu verbessern.,

Viel Wasser trinken

Viel Wasser trinken kann helfen, Bakterien aus dem Körper zu spülen und die Infektion schneller zu beseitigen. Es kann auch helfen, das gesamte Harnsystem zu klären.

Das Trinken von viel Wasser kann auch dazu beitragen, UTIs zu verhindern,die zu Niereninfektionen führen können. Zielen Sie darauf ab, täglich mindestens acht Gläser Flüssigkeit zu trinken.

Cranberrysaft trinken

Cranberrysaft wird seit langem als Heilmittel gegen UTIs und Blasenentzündungen eingesetzt. Es gibt einige Hinweise darauf, dass das Trinken von Cranberrysaft bei manchen Menschen helfen oder UTIs verhindern kann.,

Viele Menschen bevorzugen den süßen Geschmack von Cranberrysaft gegenüber Wasser und helfen ihnen, mehr zu trinken. Cranberry-Säfte voller zugesetzter Süßstoffe sind jedoch nicht ideal für Sie. Ein Cranberry-Supplement oder reiner Cranberry-Saft ist ein gesünderer Weg, um die Vorteile von Cranberries zu nutzen.

Vermeiden Sie Alkohol und Kaffee

Die wichtigste Rolle der Nieren besteht darin, schädliche Substanzen und Toxine herauszufiltern, und sowohl Alkohol als auch Koffein können zusätzliche Arbeit von den Nieren erfordern. Dies kann den Heilungsprozess von einer Infektion behindern., Alkohol und Antibiotika sollten auch nicht gemischt werden, vermeiden Sie also auch aus diesem Grund Alkohol während Ihrer Behandlung.

Nehmen Sie Probiotika

Probiotika haben zwei große Vorteile bei der Behandlung von Niereninfektionen. Die erste ist, dass sie helfen, die gesunden Bakterien Ihres Körpers in Schach zu halten, obwohl die Antibiotika sowohl „gute“ als auch „schlechte“ Bakterien loswerden können.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass Probiotika die Nieren bei der Verarbeitung von Abfallstoffen unterstützen können, und je besser Ihre Nieren funktionieren, desto effektiver wird die Behandlung.,

Holen Sie sich etwas Vitamin C

Vitamin C ist ein starkes Antioxidans, das das Gewebe im Körper vor oxidativem Stress schützt und automatisch die Nierengesundheit fördern kann. Es gibt auch ältere Forschung, die zeigt, dass Vitamin C Nierennarben während einer akuten Niereninfektion verhindern und die Enzyme in den Nieren stärken kann. Sie können Vitamin C-Präparate oder nährstoffreiche Lebensmittel einnehmen.

Probieren Sie Petersiliensaft

Petersiliensaft ist ein nährstoffreiches Diuretikum, das die Häufigkeit und Menge des Wasserlassens erhöhen kann., Dies kann helfen, die Bakterien in den Nieren schneller auszuspülen und Antibiotika noch effektiver zu machen. Wenn Sie den Geschmack von Petersilie nicht mögen, können Sie ihn zu einem Smoothie mit stark aromatisierten Früchten mischen, einschließlich Preiselbeeren oder Blaubeeren, um beste Ergebnisse zu erzielen.

Äpfel und Apfelsaft konsumieren

Äpfel sind ebenfalls nährstoffreich. Ihr hoher Säuregehalt kann den Nieren helfen, den Säuregehalt im Urin aufrechtzuerhalten und möglicherweise das weitere Wachstum von Bakterien zu hemmen. Sie haben auch entzündungshemmende Eigenschaften, die bei der Heilung der Nieren nach der Infektion von Vorteil sein können., Erfahren Sie mehr über die vielen gesundheitlichen Vorteile von äpfeln.

Nehmen Sie ein Epsom-Salzbad

Sowohl Epsom-Salze als auch warmes Wasser können Schmerzen lindern. Dies kann dazu beitragen, die unangenehmen Nebenwirkungen der Niereninfektion etwas erträglicher zu machen, während Sie darauf warten, dass die Antibiotika wirksam werden.

Da Bauchschmerzen manchmal ein Symptom von Antibiotika sowie Niereninfektionen sind, könnte dies auch helfen, nachdem Symptome der Niereninfektion behoben sind. Lesen Sie, wie ein Epsom Salz Detox Bad zu machen, sowie mögliche Nebenwirkungen im Auge zu behalten.,

Verwenden Sie Nicht-Aspirin-Schmerzmittel

Nicht-Aspirin-Schmerzmittel können helfen, Beschwerden zu lindern. Ibuprofen, einschließlich Motrin und Advil, sowie Paracetamol (Tylenol) können auch helfen, Fieber durch die Infektion zu brechen.

Wärme anwenden

Während Sie warten, bis die Antibiotika eintreffen, können Sie eine Wärmetherapie zur Schmerzlinderung anwenden. Tragen Sie ein Heizkissen oder eine Wärmflasche auf die betroffene Stelle auf und halten Sie es etwa 20 Minuten lang auf.

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.