Ich, ist eine hoch ansteckende parasitäre Befall verursacht durch Protozoen Ichthyophthirius Multifillis und seine Salzwasser-Pendant Cryptocaryon Irritans.

Der Parasit gräbt sich unter die Haut des Fisches, um sich zu ernähren und zu wachsen, was zu Hautirritationen und osmoregulatorischen Störungen führt, die sekundäre Bakterien und/oder Pilze in die Haut eindringen lassen. Es ist bemerkenswert, dass Ich allein nicht tödlich ist. Todesfälle treten hauptsächlich durch Sekundärinfektionen auf.,

In fortgeschrittenen Fällen heftet sich der Parasit an die Kiemen an, was zu einer Störung der sauerstofftragenden Zellen führt und somit die Sauerstoffversorgung zunimmt Sauerstoff.

Zu den Symptomen von Ich gehören die bekannten „salzähnlichen“ weißen Flecken (Ich wird oft als „weißer Fleck“ – Krankheit bezeichnet). Während sich die Infektion ausbreitet, sind andere häufige Symptome das Reiben an Dekorationen, Atembeschwerden, Appetitlosigkeit und erhöhte Schleimschicht (abgewaschener Schleimmantel), trübe Augen, ausgefranste Flossen und abnormales Schwimmverhalten.

Ich muss im Aquarium vorhanden sein, um einen Befall zu verursachen., Frequently cited temperature fluctuations are not responsible; neither are other stress causing conditions alone or in combination.

Purify your aquarium with ALGONE

Provide your fish with the healthiest habitat possible., Lerne mehr

div >

Der Ich-Parasit kann durch Neuankömmlinge von Fischen eingeführt werden oder im Aquarium selbst ruhen. Gesunde Fische können lange Zeit mit einer ausgewogenen Wirt-Parasiten-Beziehung leben. Je gesünder der Fisch ist, desto schwieriger wird es für den Parasiten, sich wieder zu produzieren, was wiederum seine Population unter Kontrolle hält.,

Neuankömmlinge mit einem schwachen und unvorbereiteten Immunsystem sind extrem anfällig für den Parasiten und sind ideale Opfer für parasitäre Infektionen.

Das unerwartete Auftreten von Ich ohne Neuankömmlinge wird in der Regel durch sich verschlechternde Wasserparameter verursacht, die das Immunsystem des Fisches schwächen.

Überschüssiger Abfall, Nitrate, schwankender pH-Wert, Ammoniak, niedriger Gehalt an gelöstem Sauerstoff und andere stressauslösende Faktoren senken das Immunsystem der Fische und können zu einem Ausbruch führen, der durch eine gute Aquarienpflege vermieden werden könnte., Dennoch muss der Parasit vorhanden sein, damit die Krankheit ausbrechen kann.

Der Lebenszyklus von Ich umfasst 3 Stufen. Der reife Parasit (Trophozoiten) bildet Pusteln in der Haut, um sich zu ernähren (sichtbar als weiße Flecken). Sobald die Pustel reißt, setzt sich der Trophont am Boden des Tanks ab. Sezernieren einer Beschichtung bildet es eine Schutzkapsel (Zyste). Im Inneren führt der Parasit eine Reihe von Zellteilungen durch, wodurch Hunderte neuer Zellen (Parasiten) freigesetzt werden und nach einem neuen Wirt gesucht wird.

Es verlassen etwa 300 Tomites die Zyste., Tomites müssen innerhalb von 3 Tagen einen Wirt finden, sonst sterben sie ab. Der vollständige parasitäre Lebenszyklus reicht von 14 bis 16 Tagen. Höhere Temperaturen beschleunigen den Zyklus, während niedrigere Temperaturen die parasitären Aktivitäten verlängern.

Die dreitägige Dauer des Parasitenstadiums ist das einzige Stadium, in dem der Parasit anfällig ist und medikamentös behandelt werden kann. Diese begrenzte Anfälligkeit erklärt, warum die Behandlung wiederholt werden muss, um sicherzustellen, dass alle Parasiten eliminiert wurden. Die Behandlung wird nicht abgeschlossen, da keine wiederkehrenden Symptome (weiße Flecken usw.) auftreten.,) führt in der Regel zu einem erneuten Ausbruch, da sich der Parasit in seiner Ausgrabungs-und Reproduktionsstufe befindet, in der das Medikament keine Wirkung hat.

Unbehandelt finden und besetzen etwa 15% der freigesetzten Tomites einen neuen Wirt. Diese eher geringe Anzahl akkumuliert dennoch zu einer 10-fachen Zunahme von Parasiten pro Woche.

Alle Fische sind anfällig und stellen sich als potentielle Wirte dar. Einige Arten sind mehr, einige sind weniger anfällig, abhängig von der Schleimhaut und der allgemeinen Gesundheit der Fische.

Ich in der Natur ist sehr selten und ohne die in Aquarien und geschlossenen aquatischen Systemen bekannten Probleme., Aufgrund der engen Gefangenschaft nutzt ich die Bedingungen der Gefangenschaft aus, in denen es sich leicht ausbreiten kann. Die meisten Fische haben einen bestimmten nächtlichen Ruheplatz, von dem aus sich der Parasit zur Bildung der Zyste bewegt (die Zystengebäude-Trophonten und die von ihnen freigesetzten Parasiten treten nachts auf). Sobald sie von der Zyste befreit sind, finden die Tomites einen Wirt, der bereit ist zu warten.

Der Quarantänetank oder ein Fischtauchgang ist die beste vorbeugende Maßnahme, um die Einführung der Parasiten durch einen infizierten Neuankömmling zu vermeiden.

Sobald ich ausbricht, muss der Haupttank behandelt werden., Mehrere Behandlungsmöglichkeiten sind im Handel erhältlich und müssen nach Anweisung verwendet werden. Behandlungen sollten auf der Grundlage des Aufbaus ausgewählt werden, da Wirkstoffe Kupfer, Formalin oder Malachitgrün selbst oder in Kombination enthalten. Diese können und werden erhebliche Risiken für Pflanzen, wirbellose Tiere und Riffsysteme darstellen. Kupfer senkt bei Überdosierung die Widerstandsfähigkeit des Fisches gegen Krankheiten und kann Leber-und Nierenschäden verursachen.

Für salzgehalt unempfindliche aquatische umgebungen, langsam senkung der salzgehalt zu 1,009-1,010 (spezifisches gewicht) für 14 tage wird ausgestorben die parasiten.,

Für empfindlichere Pflanzen-und Riffaufbauten müssen riffsichere Behandlungen verwendet werden, die keine oben genannten Verbindungen enthalten.

Aquarienartikel Sie können Auch

Afrikanische Zwergfrösche im Aquarium halten

Der afrikanische Zwergfrosch ist eine Wasserart und kann an Land nicht überleben., Zwei bis drei Zoll lang bevorzugen diese dunkelgrünen Frösche kleinen steinigen glatten Kies.

Weiterlesen „

Wie viel sollte ich meinen Aquarienfisch füttern?

Die Hauptursache für viele Aquarienprobleme ist das Ansammeln von Abfällen im Wasser. Fischfutter ist die Hauptquelle für diese Abfälle, was häufig zu hohen Nährstoffen und grünem Wasser führt.

Lesen Sie mehr „

Aquarium Wasser Test Kits und Test Methoden

Aquarium wasser test kits gibt es zuhauf., Die am häufigsten verwendeten sind Tropfen. Die beste Wahl für die meisten Aquarienbesitzer ist ein Master-Kit, das alle wichtigen Tests enthält.

Weiterlesen “

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.