Dieser Artikel befasst sich mit der Gewichtsformel und ihrer Ableitung. Gewicht bezieht sich auf die Kraft, die auf einen Körper oder ein Objekt aufgrund der Wirkung der Schwerkraft wirkt. Wenn also eine Person auf einer Skala steht, ist der angezeigte Wert das Gewicht. Je mehr ein Individuum wiegt, desto höher ist der Messwert auf der Waage. Wenn ein Individuum an Gewicht verliert, sollte er sich vorstellen, dass es seine Kraft auf der Erde aufgrund der Schwerkraft verringert.

Was ist Gewicht?,

Einfach gesagt, gewicht bezieht sich auf die schwerkraft. Gewicht ist sicherlich eine Kraft, die jederzeit in der Nähe eines Himmelskörpers wie der Erde auf alle Körper oder Objekte einwirkt. Die Erde zieht alle Objekte mit einer Schwerkraft nach unten in Richtung Zentrum. Man kann die Größe der Schwerkraft ermitteln, indem man die Größe der Schwerkraftbeschleunigung mit der Masse des bestimmten Objekts multipliziert.

Einige Bücher beschreiben das Gewicht als skalare Größe, die Größe der Gravitationskraft., Im Gegensatz dazu beziehen sich einige Bücher auf Gewicht als Vektorgröße, die Gravitationskraft, die auf das Objekt wirkt. Darüber hinaus erklären einige Experten das Gewicht als Bezugnahme auf die Größe der Reaktionskraft, die durch verschiedene Mechanismen auf einen Körper ausgeübt wird. Auch diese Mechanismen halten den Körper an Ort und Stelle.

Die Maßeinheit für das Gewicht ist sicherlich die der Kraft. Diese Einheit im Internationalen Einheitensystem (SI) ist Newton. Das Objekt mit einer Masse von 1 Kilogramm würde auf der Erdoberfläche etwa 9, 8 Newton wiegen. Außerdem würde es auf dem Mond etwa ein Sechstel so viel wiegen.,

Gewichtsformel

Das Gewicht eines Objekts oder Körpers hängt sicherlich von der Masse des Objekts und der darauf einwirkenden Schwerkraft ab. Deshalb unterscheidet sich das Gewicht von der Masse. Die Masse eines Objekts wäre gleich, ob auf der Erde oder auf dem Mond. Das Gewicht eines Objekts aufgrund des Einflusses der Schwerkraft wäre auf der Erde anders als auf dem Mond., Die Gewichtsformel kann wie folgt erklärt werden:

Gewicht = Masse × Schwerkraft

Die Formel dafür lautet:

w = mg
Hier haben wir,
w = Gewicht
m = Masse
g = Schwerkraft

Gewichtsformelableitung

Eine Tatsache, die experimentell bekannt ist, ist, dass ein frei fallender Körper unabhängig von der Masse eine Beschleunigung erfahren würde. Diese Beschleunigung ist auf den Einfluss der Schwerkraft zurückzuführen und ihre Bezeichnung lautet „g“. Darüber hinaus wirkt diese Beschleunigung in Richtung des Erdmittelpunkts., Daher haben wir aus dem zweiten Bewegungsgesetz sicherlich:

F = ma

Hier F = Kraft, m = Masse und a = Beschleunigung.

Nun für frei fallende Körper

a = g
F = w

Hier g = Schwerkraft und w = Gewicht
Daher w = mg

Gelöst Beispiele zur Gewichtsformel

Q1. Die Masse einer Person beträgt zufällig 70 kg, während die Schwerkraft auf der Erde 9,8 m/s2 beträgt. Finden Sie das Gewicht dieser Person heraus?

A1 Um die Gewichtsformel zu bestimmen, muss man die Gewichtsformel anwenden.
Hier m = 70 kg und g = 9,8 m / s2

B = mg
B = 70 × 9.,8
W = 637 Nw

Daher ist das Gewicht der Person 637 Nw.

Q2. Ein Individuum wiegt 250 Gramm auf dem Mond. Berechnen Sie die Masse des Individuums unter Berücksichtigung der Schwerkraft auf der Masse als 1,6 m / s2?

A2 Hier, w = 250 Nw und g = 1,6 m/s2

W = mg
m = w/g,
m = 250Nw/ 1,6 m/s2
m = 156,25 kg.

Daher beträgt die Masse des Individuums 156,25 kg.

Mit Freunden teilen

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.