Sie können viele Medikamente für kleinere Probleme in einem Geschäft ohne Rezept (otc) kaufen.

Wichtige Tipps zur Verwendung rezeptfreier Arzneimittel:

  • Befolgen Sie immer die gedruckten Anweisungen und Warnungen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit der Einnahme eines neuen Arzneimittels beginnen.
  • wissen Sie, was Sie einnehmen., Überprüfen Sie die Liste der Zutaten und wählen Sie Produkte mit den wenigsten Elementen in der Liste.
  • alle Medikamente werden mit der Zeit weniger wirksam und müssen ersetzt werden. Überprüfen Sie das Verfallsdatum, bevor Sie ein Produkt verwenden.
  • Arzneimittel an einem trockenen und kühlen Ort aufbewahren. Halten Sie alle Medikamente außerhalb der Reichweite von Kindern.

Schwangere oder stillende Frauen sollten vor der Einnahme neuer Medikamente mit ihrem Arzt sprechen.,

Medikamente betreffen Kinder und ältere Erwachsene unterschiedlich. Menschen in diesen Altersgruppen sollten bei der Einnahme von rezeptfreien Medikamenten besonders vorsichtig sein.

erkundigen Sie sich vor der Einnahme eines rezeptfreien Arzneimittels bei Ihrem Anbieter, ob:

  • Ihre Symptome schwerwiegend sind.
  • du bist dir nicht sicher, was mit dir los ist.
  • Sie haben eine Langzeiterkrankung oder nehmen verschreibungspflichtige Medikamente ein.,

Schmerzen, Schmerzen und Kopfschmerzen

rezeptfreie Schmerzmittel können Ihnen bei Kopfschmerzen, Arthritis, Verstauchungen und anderen geringfügigen Muskel-und Gelenkproblemen helfen.

  • Paracetamol. Versuchen Sie zuerst dieses Schmerzmittel. Nehmen Sie nicht mehr als 3 Gramm (3.000 mg) pro Tag ein. Große Mengen können Ihre Leber schädigen. Denken Sie daran, dass 3 Gramm fast das gleiche sind wie 6 extra starke Pillen oder 9 normale Pillen.
  • nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs)., Sie können einige NSAIDs wie Ibuprofen und Naproxen ohne Rezept kaufen.

Beide Medikamente können schwerwiegende Nebenwirkungen haben, wenn sie in hohen Dosen oder über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Wenn Sie diese Medikamente mehrere Tage in der Woche einnehmen, informieren Sie Ihren Anbieter. Möglicherweise müssen Sie auf Nebenwirkungen überprüft werden.

Fieber

Paracetamol (Tylenol) und Ibuprofen (Advil, Motrin) helfen, Fieber bei Kindern und Erwachsenen zu reduzieren.

  • nehmen Sie paracetamol alle 4 bis 6 Stunden.
  • Ibuprofen alle 6 bis 8 Stunden einnehmen., Verwenden Sie Ibuprofen nicht bei Kindern unter 6 Monaten.
  • wissen Sie, wie viel Sie oder Ihr Kind wiegen, bevor Sie diese Medikamente geben.

Acetylsalicylsäure (Aspirin) wirkt sehr gut zur Behandlung von Fieber bei Erwachsenen. Geben Sie dieses Arzneimittel keinem Kind, es sei denn, Ihr Anbieter genehmigt es.

Erkältung, Halsschmerzen, Husten

kalte Medikamente können Symptome behandeln, damit Sie sich besser fühlen, aber sie verkürzen nicht die Dauer der Erkältung., Die Einnahme von Zinkpräparaten innerhalb von 24 Stunden nach Beginn einer Erkältung kann die Symptome und Dauer reduzieren.

Hinweis: Sprechen Sie mit Ihrem Anbieter, bevor Sie Ihrem Kind eine rezeptfreie Erkältungsmedikamente geben, auch wenn auf dem Etikett angegeben ist, dass es für Kinder bestimmt ist.

Hustenmittel:

  • Guaifenesin ayuda hilft, Schleim aufzulösen. Trinken Sie viel Flüssigkeit, wenn Sie dieses Arzneimittel einnehmen.
  • Hals Lutschtabletten mit Menthol Aliv lindern „Kitzeln“ im Hals (Hallen, Robitussin, Vicks).,
  • flüssige Hustenmittel mit Dextromethorphan hemmen den Hustendrang (Benylin, Delsym,Robitussin DM, Simply Hustenmittel, Vicks 44 und Generika).

abschwellende Mittel:

  • helfen, die laufende Nase zu reinigen und den retronasalen Tropf zu lindern.
  • abschwellende Nasensprays können schneller wirksam werden, aber sie können einen Rückpralleffekt haben, wenn sie länger als 3 bis 5 Tage verwendet werden. Die Symptome können sich verschlimmern, wenn Sie diese Sprays weiterhin verwenden.,erkundigen Sie sich bei Ihrem Anbieter, bevor Sie abschwellende Mittel einnehmen, wenn Sie an Bluthochdruck oder Prostataproblemen leiden.
  • orale abschwellende Mittel se Pseudoephedrin (Contac Nicht schläfrig, Sudafed und generische Marken); Phenylephrin (Sudafedrin und generische Marken).
  • abschwellendes Nasenspray O Oxymetazolin (Afrin, Neo-Synephrine Nighttime, Sinex Spray), Phenylephrin (Neo-Synephrine, Sinex Kapseln).

Halsschmerzen Medikamente:

  • Schmerzlinderung sprays d diclonin( Cepacol), phenol (Chloraseptic).,
  • Analgetika parac paracetamol( Tylenol), ibuprofen (Advil, Motrin), naproxen (Aleve).
  • harte Bonbons, um den Hals zu beschichten Chup saugen Bonbons oder Hals Lutschtabletten können eine Menge Erleichterung sein. Seien Sie vorsichtig mit kleinen Kindern wegen der Erstickungsgefahr.

Allergien

Antihistaminika Flüssigkeiten und Pillen wirken gut zur Behandlung von Allergiesymptomen.

Sprechen Sie mit Ihrem Anbieter, bevor Sie einem Kind schlafinduzierende Medikamente verabreichen, da dies das Lernen beeinträchtigen kann., Sie können auch die geistige Wachsamkeit bei Erwachsenen beeinflussen.

Sie können auch versuchen:

  • Augentropfen– lindern oder befeuchten Sie die Augen
  • Nasenspray vorbeugend– Cromolyn-Natrium (Nasalcrom), Fluticason (Flonase)

VERÄRGERT

Arzneimittel gegen Durchfall:

  • Antidiarrhoika wie Loperamid (Imodium)– diese Arzneimittel verlangsamen die Wirkung des Darms und reduzieren die anzahl der Stuhlgänge. Sprechen Sie mit Ihrem Anbieter, bevor Sie sie einnehmen, da sie durch Infektionen verursachten Durchfall verschlimmern können.,
  • wismuthaltige Medikamente – können bei leichtem Durchfall (Kaopectate, Pepto-Bismol) eingenommen werden.
  • rehydratisierende Flüssigkeiten – kann bei mittelschwerem und schwerem Durchfall (Enfalyte oder Pedialyte) angewendet werden.,ialyte)
  • schwindel medikamente dimenhydrinat (Dramamin), meclizin (Bonine, Antivert, Postafen, und Meer Beine)

hautausschläge und juckreiz

  • antihistaminika genommen durch mund pueden kann helfen mit juckreiz oder wenn sie haben allergien
  • hydrocortison creme-kann lindern mild hautausschläge (wie cortison, Cortizon 10)
  • antimykotische Cremes und Salben pueden können bei Windelausschlag helfen (Nystatin, Miconazol, Clotrimazol und Ketoconazol)

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.