Rachel Mills
2/1/2021

Die meisten Menschen, die nach Vietnam gereist sind, werden zustimmen, dass es ein magisches Land ist. Die glänzenden Wolkenkratzer der boomenden Städte des Landes haben eine einzigartige Schönheit, die nicht übersehen werden sollte, aber es ist die Naturlandschaft, die wirklich atemberaubend ist., Bild Reisterrassen in steile Hänge geschnitzt, Markttage, die ein Aufruhr der Farbe sind, Kalksteinspitzen ragen aus azurblauem Wasser und weißen Sandstränden über Meilen strecken. Lesen Sie weiter für die schönsten Orte in Vietnam – wie von unseren Lesern gewählt.

Verwandte maßgeschneiderte Reiserouten für Vietnam

Cat Ba

Obwohl die tief liegende Hafenstadt nicht so viel zu bieten hat-außer Lage–, um sie zu empfehlen, ist der Rest der Insel felsig und wild und bettelt darum, erkundet zu werden., Die Hälfte von Cat Ba ist grüner Nationalpark und es ist ein Paradies für Reisende, die hierher kommen, um zu wandern, zu klettern und Kajak zu fahren (das Wasser und die Korallenriffe sind ebenfalls geschützt). Für einen atemberaubenden Blick über die Ha Long Bay, Kopf bis zu Cannon Fort.

© Melinda Nagy/

Da Lat

Eingebettet in Vietnams zentrales Hochland ist Da Lat eine typische Bergstation am hübschen See Xuan Huong, dessen Ufer von Pinien gesäumt ist., Mit französischen Villen aus der Kolonialzeit übersät und mit einem kühlen und gemäßigten Klima gesegnet, ist dies das vietnamesische Flitterwochenziel – ein Hauch von Kitsch trägt nur zur sanften Atmosphäre bei.

Kiefernwald in Da Lat, Vietnam

© Hien Phung Thu /

Da Nang

Ein Überraschungseintrag In dieser Umfrage schafft es die moderne Stadt Da Nang am Fluss zunehmend auf die Liste, die jeder Reisende unbedingt sehen muss., Es ist besonders attraktiv nach Einbruch der Dunkelheit, wenn das Neonlicht über den Han-Fluss fließt; An Wochenendabenden wird die schrullige Drachenbrücke beleuchtet und, erstaunlich, es atmet Feuer. Östlich der Stadt erstreckt sich ein scheinbar endloser Sandstrand 30 km nach Hoi An.

Phu Quoc Island

Weit unten im Süden Vietnams im Golf von Thailand ist Phu Quoc Island ein klassischer einsamer Inselurlaub. Es ist noch relativ unentwickelt und Reisende schwärmen von der Westküste mit ihren malerischen weißen Sandstränden und spektakulären Sonnenuntergängen am Meer., Es lohnt sich auch, die roten Feldwege des üppigen Innenraums zu erkunden, der mit Pfefferplantagen übersät ist und von einem Nationalpark dominiert wird.

© Pawel Michalowski /

weiter unten

Provinz Ha Giang

Schmale Bandstraßen mit haarsträubenden Kurven schlängeln sich durch die schroffen Gipfel und grünen Täler der Provinz Ha Giang im äußersten Nordosten Vietnams., Obwohl die schlechte Infrastruktur traditionell weniger Außenstehende bedeutete, bemühen sich mehr Reisende, diese vergessene Provinz mit dramatischen Landschaften und farbenfrohen Minderheitendörfern zu besuchen.

© soft_light/

Ho-Chi-Minh-Stadt

Der Nervenkitzel der Großstadt – und die rasante Geschwindigkeit, mit der sie betrieben wird-machen Ho-Chi-Minh-Stadt (HCMC) zu einer beliebten Wahl. Obwohl nicht die Hauptstadt Vietnams, ist die pulsierende, kosmopolitische Stadt der Wolkenkratzer und der französischen Kolonialarchitektur elegant und sexy., Der beste Weg, um den Nahkampf der verkehrsberuhigten Boulevards zu genießen, besteht darin, sich in einem Bürgersteig-Café im Pariser Stil zurückzulehnen und einen Latte zu schlürfen.

© Tonkinphotography /

weiter unten

Ausführliche, benutzerfreundliche Reiseführer mit fachkundiger Beratung.

Das Mekong-Delta

Ein weitläufiges Mekong-Delta, durch das der Mekong seinen letzten Schub macht, um das Südchinesische Meer zu treffen, die Landschaft hier ist ein üppiges Labyrinth von trägen Wasserstraßen und Mangrovenwäldern., Diese fruchtbare Region ist Vietnams Reisschüssel und Reisende strömen zu atmosphärischen schwimmenden Märkten, um zu beobachten, wie Produkte aus bunten Booten im frühen Morgenlicht gebadet werden.

Ha Long Bay

Ha Long Bay steht auf der Bucket List jedes Reisenden und ist seit 1994 Weltkulturerbe. Wenn die Sonne über dem noch smaragdgrünen Wasser und den verstreuten Inseln, Inseln und Kalksteinsäulen der Bucht aufgeht, ist die Meereslandschaft die schönste der Welt. Selbst in der kühleren Nebensaison kann der Nebel einen Hauch von verträumter Mystik hinzufügen., Eine Kreuzfahrt über Nacht auf einem Junk ist ein Erlebnis, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Sa Pa (Sapa)

Es ist die dramatische Seite des hohen Nordens Sa Pa, anstatt der geschäftigen Marktstadt selbst, dass Reisende schwärmen. Wenn der Nebel nicht hereingerollt ist, nehmen die Aussichtspunkte grüne Terrassen und drohende konische Berge auf, einschließlich des Mount Fan Si Pan, Vietnams höchstem Gipfel. Wanderer nutzen Sa Pa als Ausgangspunkt, um nahe gelegene Minderheitendörfer zu besuchen, die immer noch eine traditionelle Lebensweise praktizieren.

© Phuong D., Nguyen /

Hoi An

Die jahrhundertealte alte Hafenstadt Hoi An An der zentralen Küste hat ihren Charme trotz der Touristenströme bewahrt, die von der berauschenden Mischung aus Handelshäusern mit Holzfronten, anmutigen Brücken und kunstvollen Tempeln hierher gezogen werden. Nachts werden an jeder Ladenfront bunte Laternen aufgehängt, die die engen Gassen der stimmungsvollen Altstadt erhellen und einen romantischen Schimmer über den Fluss Thu Bon werfen.

Bereit, nach Vietnam zu reisen und zu erkunden?, Wenn Sie nach mehr Inspiration suchen, schauen Sie sich die besten Strände in Vietnam an, die besten Orte in Vietnam abseits der Touristenpfade, die Sie nicht verpassen sollten, und einige der seltsamsten Dinge, die Sie in Vietnam erleben sollten.

Reisehinweise für Vietnam

Planen Sie selbst?, Bereiten Sie sich auf Ihre Reise vor

Verwenden Sie die vertrauenswürdigen Partner von Rough Guides für großartige Preise

  • Flüge
  • Unterkunft
  • Mieten Sie ein Auto
  • li>

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.