Südamerika ist im Allgemeinen bekannt dafür, dass Sie aus vielen Spanisch-sprachigen Ländern eine besonders große Portugiesisch-sprachigen Land (Brasilien). Die Sprachzusammensetzung einer Nation oder Region ist jedoch nie ganz so einfach, wie es scheint. Wir beschlossen, ein wenig tiefer zu graben und die am meisten gesprochenen Sprachen in Südamerika zu erkunden. Wir begannen mit einer Liste der am meisten gesprochenen indigenen Sprachen, weil sie schließlich zuerst da waren., Dann haben wir uns die Top-Sprachen angesehen, die von Einwanderern nach Südamerika gebracht wurden, beginnend mit Spanisch und Portugiesisch, die Hals an Hals für den Titel „meistgesprochene Sprache in Südamerika“ stehen.“Diese Zahlen umfassen alle Sprecher jeder Sprache, nicht nur Muttersprachler, und alle Daten zur Einwanderersprache stammen aus Ethnologue.

8 meistgesprochene indigene Sprachen in Südamerika

  1. Quechua (Andenregion) – 8 Millionen Sprecher
  2. Guarani (Paraguay und Umgebung) – 5 Millionen Sprecher
  3. Aymara (Peru und Bolivien) – 2.,5 Millionen Sprecher
  4. Mapudungun (Chile) — 500.000 Sprecher
  5. Guajiro (Venezuela und Kolumbien) — 200.000 Sprecher
  6. Embera (Kolumbien) — 70.000 Sprecher
  7. Paez (Kolumbien) — 60.000 Sprecher
  8. Ashaninka (Peru und Brasilien) – 50.000 Sprecher

Hinweis: Indigene Sprachdaten stammen aus Muttersprachen Amerikas.

10 meistgesprochene Einwanderersprachen in Südamerika

Spanisch

Portugiesisch

Knapp dahinter folgt Portugiesisch mit rund 206 Millionen Sprechern in Südamerika., Brasilien ist die Heimat der überwiegenden Mehrheit dieser Sprecher (über 205 Millionen) und ist das einzige Land in Südamerika, in dem Portugiesisch die Amtssprache ist. Es gibt auch Kontingente von portugiesischsprachigen in Venezuela (254,000), Paraguay (212,000) und Uruguay (24,000).

Englisch

Englisch ist mit etwa 5,4 Millionen Sprechern die am dritthäufigsten gesprochene Einwanderersprache in Südamerika. Die meisten von ihnen leben in Argentinien (2,8 Millionen) und Kolumbien (1,9 Millionen), gefolgt von Guyana (680.000)., Die Mehrheit der (wenn auch sehr kleinen) Bevölkerung der Falklandinseln, die ein autonomes Gebiet des Vereinigten Königreichs sind, spricht ebenfalls Englisch (2.600).

Deutsch

Italienisch

Die fünfthäufigste gesprochene Sprache in Südamerika ist Italienisch mit etwa 1,5 Millionen Sprechern. Fast alle von Ihnen Leben in Argentinien, aber eine Handvoll befinden sich in Brasilien (50,000).

Arabisch (verschiedene Dialekte)

In Südamerika gibt es zwei verschiedene arabische Dialekte mit einer beträchtlichen Anzahl von Sprechern: Modern Standard Arabic und North Levantine Spoken Arabic., Da die Dialekte gegenseitig verständlich sind, haben wir sie in diesem Ranking kombiniert. Südamerika ist die Heimat von etwa 1,1 Millionen Arabischsprachigen, vor allem in Argentinien leben (1 Million). In Venezuela (110.000) und Suriname (1.000) gibt es auch Taschen arabischer Sprecher.

Chinesisch (verschiedene Dialekte)

Wie bei Arabisch gibt es viele verschiedene Arten von Chinesisch, und einige von ihnen werden in Südamerika gesprochen, einschließlich Hakka-Chinesisch, Yue-Chinesisch und Mandarin-Chinesisch. Wenn Sie alle Dialekte kombinieren, gibt es in Südamerika etwa 535.000 chinesische Sprecher., Die Mehrheit ist in Argentinien (400.000), aber es gibt auch chinesische Sprecher in Peru (100.000), Französisch-Guayana (13.800), Suriname (12.600), Ecuador (7.000) und Guyana (1.500).

Ukrainisch

Kommt auf Platz acht auf unserer Liste der am meisten gesprochenen Sprachen in Südamerika ist Ukrainisch. Es gibt ungefähr 527.000 ukrainische Sprecher in Südamerika, von denen die meisten in Brasilien sind (500.000). Der Rest lebt in Argentinien (27.000).

Japanisch

Die vorletzte Sprache auf unserer Liste ist Japanisch, gesprochen von etwa 412.000 Menschen in Südamerika., 380.000 Japaner leben in Brasilien, während Argentinien die anderen 32.000 beherbergt.

Niederländisch

Dutch kaum beat-Französisch für das Zehntel am meisten gesprochene Sprache. Es gibt ungefähr 280.000 niederländischsprachige in Südamerika, die alle in Suriname leben — einer ehemaligen niederländischen Kolonie, in der Niederländisch immer noch die Amtssprache ist. In Südamerika gibt es nur 231.000 Französischsprachige. Sie alle leben in Französisch-Guayana, einem Gebiet Frankreichs, in dem Französisch die Amtssprache ist.

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.