Galway produziert Claddagh Ringe kontinuierlich seit mindestens 1700, aber der Name „Claddagh Ring“ wurde nicht vor den 1830er Jahren verwendet. Obwohl es verschiedene Mythen und Legenden rund um den Ursprung des Claddagh Ring, es ist fast sicher, dass es in oder in der Nähe des kleinen Fischerdorf Claddagh in Galway entstanden.Bartholomew Fallon war ein irischer Goldschmied aus dem 17. Jahrhundert mit Sitz in Galway, der bis etwa 1700 Claddagh-Ringe herstellte., Sein Name erscheint zuerst im Testament eines Dominick Martin, auch ein Juwelier, datiert 26 Januar 1676, in dem Martin willed Fallon einige seiner Werkzeuge. Fallon arbeitete bis 1700 als Goldschmied. Seine gehören zu den ältesten erhaltenen Beispielen des Claddagh-Rings, in vielen Fällen trägt seine Unterschrift.

Es gibt viele Legenden über die Ursprünge des Rings, insbesondere über Richard Joyce, einen Silberschmied aus Galway um 1700, der angeblich das Claddagh-Design erfunden hat, wie wir es kennen., Die Legende besagt, dass Joyce um 1675 von algerischen Korsaren auf einer Passage nach Westindien gefangen genommen und versklavt wurde; Er wurde in die Sklaverei an einen maurischen Goldschmied verkauft, der ihm das Handwerk beibrachte. Sandte einen Botschafter nach Algerien, um die Freilassung aller britischen Untertanen zu fordern, die in diesem Land versklavt waren, zu dem zu dieser Zeit Richard Joyce gehörte. Nach vierzehn Jahren wurde Joyce freigelassen und kehrte nach Galway zurück und brachte den Ring mit, den er in Gefangenschaft geformt hatte: was wir als Claddagh kennengelernt haben., Er gab den Ring seinem Schatz, heiratete und wurde Goldschmied mit“beachtlichem Erfolg“. Seine Initialen sind in einem der frühesten erhaltenen Claddagh Ringe, aber es gibt drei andere Ringe auch um diese Zeit gemacht, mit der Marke von Goldschmied Thomas Meade.

Der viktorianischen Antiquitäten Sir William Jones bezeichnete die Claddagh, und gibt Chambers‘ Buch der Tage wie die Quelle, in seinem Buch Finger-Ring Lore. Jones sagt:

Ein Bericht, der 1906 von William Dillon, einem Juwelier in Galway, verfasst wurde, behauptete, dass der“ Claddagh “ – Ring auf den Aran Isles, Connemara und darüber hinaus getragen wurde., Das Wissen über den Ring und seine Bräuche verbreitete sich während der viktorianischen Zeit in Irland und Großbritannien, und dann wurde sein Name gegründet. Galway Juweliere begann es über die lokale Umgebung im 19. Weitere Anerkennung kam im 20.

In seinem Buch Ringe für den Finger von 1911 spricht der amerikanische Mineralogiker George Frederick Kunz die Bedeutung von goldenen Trauringen in Irland an, erwähnt jedoch nicht den Claddagh-Ring. Er enthält jedoch ein Foto von einem, beschriftet mit seinem richtigen Namen., Darüber hinaus ist unklar, wie oder wann genau der Ring in die USA gebracht wurde.

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.