Rekordhohe Kalbspreise im vergangenen Jahr Dinkel gute Nachrichten für die meisten US-Viehzüchter, aber es gab einen zusätzlichen Bonus für viele von ihnen.

Das kam in Form von rekordhohen Prämien für Angus-Kälber bei einer Auktion im Vergleich zu Nicht-Angus-Zeitgenossen, wie Certified Angus Beef LLC (CAB) berichtet. Die Datenbank mit mehr als 300.000 Kälbern, die seit 1999 in 13.794 Losen auf 10 Märkten verkauft wurden, ist Teil des Projekts „Here‘ s the Premium“ des Unternehmens.,

„Jeder, der Kälber verkaufte, genoss die Reaktion des Marktes auf Angebot und Nachfrage, aber einige haben die noch bestehenden Preisunterschiede möglicherweise nicht bemerkt“, sagte Steve Suther, der CAB Director of Industry Information, der die Studie initiierte.

Die Daten von neun kooperierenden Auktionsmärkten im vergangenen Herbst zeigten in absoluten Zahlen das Allzeithoch der Angus-Prämie (siehe Abb. 1 auf Seite 3 dieser Veröffentlichung). Das war $5.30 pro Zentner (/cwt.) für die Kombination von 504-Pfund (lb.) Färsen und 511-lb. steers verkauft in 660 Lose.,

Wie immer berichteten Marktmanager über die Gewinnzahlen zu bekannten Angus-basierten Genen ab 450 lb. 550 lb., unter hinweis auf rasse typ, geschlecht, gewicht und preis vs. nicht-Angus lenkt und färsen, halten muskulatur, rahmen und andere nicht-rasse faktoren konstante. Sie beachten auch alle Vorkonditionierungs -, Management-oder Verkaufsfaktoren.

Der Agrarökonom der Kansas State University, Kevin Dhuyvetter, der die Daten von Anfang an analysiert hat, sagt, dass Menschen, die als entwöhnt oder geimpft identifiziert wurden, Prämien in Höhe von 7.36 USD/cwt verdient haben. im Vergleich zu anderen Partien, unabhängig vom Rassetyp.

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.