Active Directory Domain Services (AD DS) sind die Kernfunktionen in Active Directory, die Benutzer und Computer verwalten und es Systemadministratoren ermöglichen, die Daten in logischen Hierarchien zu organisieren.

AD DS bietet Sicherheitszertifikate, Single Sign-On (SSO), LDAP und Rechteverwaltung.,

Holen Sie sich den kostenlosen Stift Testen Active Directory-Umgebungen eBook

“ Dies öffnete wirklich meine Augen für die AD-Sicherheit in einer Weise, die Arbeit nie tat.“

Das Verständnis von AD DS hat für Incident Response (IR) und Cybersecurity-Praktiker oberste Priorität, da alle Cyberangriffe AD betreffen und Sie wissen müssen, wonach Sie suchen und wie Sie auf Angriffe reagieren müssen, wenn sie auftreten.,

Vorteile von Active Directory-Domänendiensten

Die Verwendung von AD DS für Ihre grundlegende Netzwerkbenutzer-und Computerverwaltung bietet mehrere Vorteile.,

  • Sie können anpassen, wie Ihre Daten organisiert sind, um Ihre Unternehmen Bedürfnisse zu erfüllen
  • Sie können AD DS von jedem Computer im Netzwerk verwalten, falls erforderlich
  • AD DS bietet integrierte Replikation und Redundanz: Wenn ein Domänencontroller (DC) ausfällt, nimmt ein anderer DC die Last auf
  • Der gesamte Zugriff auf Netzwerkressourcen erfolgt über AD DS, wodurch die Netzwerkzugriffsrechteverwaltung zentralisiert bleibt
  • Active Directory Domain Services Begriffe zu wissen

    Um AD DS zu verstehen, gibt es einige wichtige Begriffe zu definieren.,

    • Schema: Der Satz von benutzerdefinierten Regeln, die Objekte und Attribute in AD DS regieren.
    • Globaler Katalog: Der Container aller Objekte in AD DS. Wenn Sie den Namen eines Benutzers suchen müssen, wird dieser Name im globalen Katalog gespeichert.
    • Abfrage-und Indexmechanismus: Dieses System ermöglicht es Benutzern, sich in AD zu finden. Ein gutes Beispiel wäre, wenn Sie einen Namen in Ihrem Mail-Client eingeben, und der Mail-Client zeigt Ihnen mögliche Übereinstimmungen.,
    • Replikationsdienst: Der Replikationsdienst stellt sicher, dass jeder DC im Netzwerk denselben globalen Katalog und dasselbe Schema hat
    • Sites: Sites sind Repräsentationen der Netzwerktopologie, sodass AD DS weiß, welche Objekte zur Optimierung der Replikation und Indizierung zusammenpassen.
    • Lightweight Directory Access Protocol: LDAP ist ein Protokoll, mit dem AD plattformübergreifend mit anderen LDAP-fähigen Verzeichnisdiensten kommunizieren kann.

    Welche Dienste werden in Active Directory-Domänendiensten bereitgestellt?,

    Hier sind die Dienste, die AD DS als Kernfunktionalität für ein zentrales Benutzerverwaltungssystem bereitstellt.

    • Domänendienste: Speichert Daten und verwaltet die Kommunikation zwischen den Benutzern und dem DC. Dies ist die primäre Funktionalität von AD DS.
    • Certificate Services: Ermöglicht es Ihrem DC, digitale Zertifikate, Signaturen und Public-Key-Kryptographie zu bedienen.
    • Lightweight Directory Services: Unterstützt LDAP für plattformübergreifende Domänendienste, wie alle Linux-Computer in Ihrem Netzwerk.,
    • Directory Federation Services: Bietet SSO-Authentifizierung für mehrere Anwendungen in derselben Sitzung, sodass Benutzer nicht weiterhin dieselben Anmeldeinformationen bereitstellen müssen.
    • Rechteverwaltung: Steuert Informationsrechte und Datenzugriffsrichtlinien. Die Rechteverwaltung legt beispielsweise fest, ob Sie auf einen Ordner zugreifen oder eine E-Mail senden können.

    Rolle von Domänencontrollern mit Active Directory-Domänendiensten

    Domänencontroller (DC) sind die Server in Ihrem Netzwerk, die AD DS hosten., DCs reagieren auf Authentifizierungsanforderungen und speichern AD DS-Daten. DCs hosten auch andere Dienste, die AD DS ergänzen. Dies sind:

    • Kerberos Key Distribution Center (KDC): Das kdc überprüft und verschlüsselt Kerberos-Tickets, die AD DS für die Authentifizierung verwendet
    • NetLogon: Netlogon ist der Authentifizierungskommunikationsdienst.
    • Windows Time (W32time): Kerberos erfordert, dass alle Computerzeiten synchron sind.,
    • Intersite Messaging (IsmServ): Mit Intersite Messaging kann DCs zur Replikation und zum Site-Routing miteinander kommunizieren.

    ANZEIGE muss mindestens einen Domänencontroller. DCs sind die Container für die Domänen. Jede Domäne ist Teil einer Anzeigenstruktur, die eine oder mehrere Domänen enthalten kann, die in Organisationseinheiten organisiert sind. AD DS verwaltet Trusts zwischen mehreren Domänen, sodass Sie Benutzern in einer Domäne Zugriffsrechte auf andere in Ihrer Gesamtstruktur gewähren können.,

    Das wichtigste zu verstehende Konzept ist, dass AD DS ein Framework für die Domänenverwaltung ist und der Computer, mit dem Benutzer auf AD zugreifen, der DC

    Moderne Cybersicherheit hängt von einem tiefen Verständnis von Active Directory ab. Active Directory ist von zentraler Bedeutung für die Fähigkeiten von Angreifern zur Infiltration, seitlichen Bewegung und Datenexfiltration. Egal wie heimlich oder schlau sie sind, Angreifer hinterlassen Paniermehl in Anzeigenprotokollen, während sie sich durch Ihr Netzwerk bewegen.

    Varonis überwacht AD für diese Breadcrumbs sowie Dateiaktivität, DNS-Aufrufe, VPN-Aktivitäten und mehr., Varonis korreliert diese Daten zu einem vollständigen Bild für jeden Benutzer und Computer in AD, vergleicht die aktuelle Aktivität mit einer normalisierten Basislinie und einem Katalog von Datensicherheitsbedrohungsmodellen und identifiziert proaktiv potenzielle Bedrohungen für Ihre Daten.

    Möchten Sie mehr über AD Security erfahren? Schauen Sie sich unser on-demand-webinar „4 Tipps zur Sicherung von Active Directory.”

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.