Bepflanzte Aquarien werden immer beliebter, vor allem in der Aquakultur-Szene.

Pflanzen verleihen Ihrem Aquarium nicht nur Farbe, sondern spielen auch eine wichtige Rolle im Ökosystem der Tanks.

Sie bieten eine wichtige Filtrationsmethode, indem sie überschüssige Nährstoffe und schädliche Elemente und Chemikalien entfernen. Sie dienen auch als Schutz für erwachsene Fische und ihre Brut sowie Schatten, die Algenwachstum zu verhindern hilft.,

x

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie JavaScript und erwägen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser, der HTML5-Video unterstützt

NEON_TETRA video

In diesem Artikel erklären wir die besten Aquarienpflanzen für verschiedene Aquarien und wie sie richtig gepflegt und in den Aquarien von Anfängern und Experten gleichermaßen verbreitet werden können.,

Aquarium Pflanzen für Anfänger

Pflanzen gibt es in vielen verschiedenen Sorten und Arten, mit einem Wesen, das schwierig zu pflegen und andere, die sind einfach zu halten. In diesem Abschnitt werden wir über ein paar Arten sprechen, die sich am einfachen Ende der Skala befinden.

Diese Pflanzen sind perfekt für Anfänger, die gerade erst lernen, Aquarienpflanzen zu halten.

Amazonasschwert

Wie der Name schon sagt, ist die Amazonasschwertpflanze eine Art, die im Amazonasbecken Südamerikas heimisch ist., Sie gedeihen unter Wasserbedingungen mit Temperaturen von 60,8-82,4°F und einem pH-Wert von 6,5-7,5.

Die Amazonasschwertpflanze sieht aus wie ein Busch und hat lange Blätter, die Schwertern oder Speerköpfen ähneln – diese Blätter erstrecken sich direkt von den Wurzeln.

Wurzeln sollten in ein Substrat wie Kies gepflanzt werden, das den Wurzeln viel Platz zum Wachsen bietet.

Das Mischen im Boden unter dem Substrat liefert wichtige Nährstoffe für die Pflanze, obwohl diese Nährstoffe auch durch Zugabe von Flüssigdünger zum Wasser bereitgestellt werden können.,

Diese Pflanzen entwickeln ihre eigenen Pflanzen, die schließlich ihr eigenes Wurzelsystem und Blätter wachsen. Wenn dies geschieht, kann die Pflanze vom Elternteil geschnitten und an anderer Stelle im Aquarium platziert werden.

Wasserlinsen

Wasserlinse ist eine kleine Art der schwimmenden Anlage.

Diese pflanzen sind oft in großen massen in seen teiche und flüsse und jede pflanze kann wachsen zu um 1,5 zoll in der länge.

Sie sind einige der einfachsten Pflanzen in Aquarien zu halten, da die einzigen Dinge, die sie benötigen, sind Nährstoffe im Wasser sowie Licht.,

Wenn sie beide haben, können sie sich schnell durch einen Prozess vermehren, der vegetative Reproduktion genannt wird.

Sie wachsen am besten in Wasser mit einem pH-Wert von 6,5-7,5 und verschiedene Arten können eine Vielzahl von Temperaturen vertragen, einschließlich tropischer und arktischer Bedingungen.

Diese Pflanzen können die Wasserfiltration unterstützen, indem sie überschüssige Nährstoffe und schädliche Elemente aufnehmen. Die Wurzeln der Pflanzen können auch ein sicheres Versteck für Jungfische wie Guppys bieten.,

Ein großer Vorteil der Haltung von Wasserlinsen ist, dass sie einen schattigen Bereich bilden, der das Licht in den Tank blockiert und so das unerwünschte Algenwachstum kontrolliert. Lassen Sie es jedoch nicht zu dick werden, da etwas Licht für Unterwasserpflanzen von Vorteil ist.

Schwimmende Aquarienpflanzen

Im Gegensatz zu den meisten Wasserpflanzen verankern schwimmende Pflanzen ihre Wurzeln nicht im Substrat.

Stattdessen sind die Wurzeln frei hängend und nehmen Nährstoffe aus dem Wasser auf. Schwimmende Pflanzen sind eine großartige Ergänzung zu jedem Süßwasseraquarium und in diesem Abschnitt werden wir die beiden besten schwimmenden Pflanzen für Ihren Tank diskutieren.,

Hornwort

Hornwort kann nicht nur eine schwimmende Pflanze sein, sondern auch am Substrat verankert werden. Es hängt von der Art des Aussehens ab, das Sie in Ihrem Aquarium wünschen.

Das Hinzufügen zum Tank als schwimmende Pflanze bietet nicht nur Schutz für Ihre Fische, sondern bietet auch Schatten und bekämpft effektiv unerwünschtes Algenwachstum.

Hornkraut hat einen langen grünen Stiel mit Ästen, die zu dünnen, aber dunkleren Blättern führen.

Es wird leicht durch asexuelle Fortpflanzung über Seitentriebe vermehrt, sofern es genug Licht und Nährstoffe erhält., Sie sollten darauf abzielen, es in einem Aquarium mit einem stabilen pH-Wert von 6,0-7,5 und einer Temperatur von 59-86°F zu halten

Aufgrund seiner Fähigkeit, eine Vielzahl von Wasserbedingungen zu tolerieren, hat es sich Überstunden auf Gebiete ausgebreitet, in denen es nicht heimisch ist, was es zu einer invasiven Art macht.

Wassersalat

Der Wassersalat, auch bekannt als Wasserkohl, ist eine grüne schwimmende Pflanze, die wie ein Salat aussieht. Es hat dicke, aber weiche Blätter, die ihm das Aussehen eines sich öffnenden Salats oder Kohls verleihen, und hat sogar kleine Blüten in ihrer Mitte versteckt.,

Es kommt in den tropischen Süßwassern Südamerikas, Afrikas und Südostasiens vor. Sie gelten als invasive Art, da sie fast das gesamte tropische Süßwasser bevölkern können.

Wassersalat ist eine zweihäusige Pflanze, was bedeutet, dass sie entweder Sperma oder Eier produzieren können, aber niemals beides. Die sexuelle Fortpflanzung ist nicht die einzige Methode dieser Pflanze – sie kann sich auch asexuell vermehren, wobei Mütter und Töchter durch Läufer verbunden sind.,

Sie sind sehr pflegeleicht, Sie müssen nur sicherstellen, dass sie eine gute Menge an Licht und Zugang zu Nährstoffen haben (Sie können dem Wasser hin und wieder Dünger hinzufügen).

Aquarienpflanzen mit wenig Licht

Die meisten Pflanzen benötigen viel Licht, um Photosynthese betreiben zu können, um Energie für das Wachstum zu erzeugen.

Es gibt jedoch einige Arten, die bei schwachem Licht wachsen können. In diesem Abschnitt werden wir die perfekten Low-Light-Pflanzen diskutieren, die wir für ideale Ergänzungen für Anfänger und Experten halten.,

Anubias

Anubias sind Wurzelfuttermittel und sollten im Boden des Tanks in einem Substrat wie Kies gepflanzt werden. Sie stammen aus Flüssen, Bächen und Sümpfen Zentral-und Westafrikas.

Anubias Nana ist eine Art von Anubias, die bei schlechten Lichtverhältnissen gut funktioniert. Sie sind sehr winterhart und können in einer Vielzahl von Wasserbedingungen überleben. Sie sollten in Wasser mit einem pH-Wert von 6,0-7,5 und einer Temperatur von 72-82°F gehalten werden

Diese Pflanze hat dicke grüne Stängel, die in das Substrat gepflanzt oder an Treibholz befestigt werden können., Diese grünen Stängel enthalten mehrere Zweige, die nach oben wachsen, was zu dünnen grünen Blättern führt, die mit einer wachsartigen Beschichtung bedeckt sind.

Sie sind extrem einfach zu vermehren, wie sie dies über Rhizom Teilung tun. Hier bricht ein Teil des Stängels der Pflanze ab und fällt auf das Substrat, wo er beginnt, seine eigenen Triebe und Wurzeln zu entwickeln. Stecklinge des Stiels können genommen werden, aber stellen Sie sicher, dass viele Blätter angebracht sind, damit er noch photosynthetisiert werden kann.,

Java Farn

Java Farn sind eine robuste Art, die eine Vielzahl von Parametern und Bedingungen tolerieren kann.

Es ist am besten, wenn es in ein Kiessubstrat gepflanzt oder an Felsen befestigt wird, da es Nährstoffe durch seine Wurzel aufnimmt. Es sollte in tropischen Aquarien mit einem Temperaturbereich von 62-82°F und einem pH-Wert von 6,0-7,5 gehalten werden.

Sie benötigen auch eine niedrige bis mäßige Beleuchtung, was sie zu den am einfachsten zu pflegenden Pflanzen macht.

Die Pflanze besteht aus zwei Teilen: dem Rhizom und den Blättern., Sie können auf zwei Arten vermehrt werden:

  1. Der erste Weg ist durch Rhizomteilung, wo Stecklinge aus der Pflanze genommen und an anderer Stelle im Aquarium bewegt werden können.
  2. Die zweite Vermehrungstechnik besteht darin, dass die Pflanze tatsächlich ihre eigenen kleinen Farne auf der Unterseite ihrer Blätter produziert. Wenn Sie darauf warten, dass sie ihre eigenen Blätter entwickeln, können diese auch vom Elternteil geschnitten und an einem anderen Ort gepflanzt werden.

Vallisneria

Vallisneria ist auch bekannt als Seegras, weil es hat lange ribbon-like leaves., Die Wurzeln sollten in einem nährstoffreichen Substrat gepflanzt werden, das auch gut belüftet ist, so dass sich die Wurzeln ausbreiten können. Es ist eine robuste und schnell wachsende Art, die es ideal für Anfänger macht.

Sie bevorzugen Temperaturen von 68-82°F und einen pH-Wert von 6,5-8,5. Sie können sowohl bei niedriger als auch bei mäßiger Beleuchtung wachsen.

Interessanterweise produziert diese Pflanze sowohl Männchen als auch Weibchen, die beide blühen-obwohl dies in Aquarien nicht so regelmäßig zu sehen ist.

Die Weibchen haben Blüten an der Wasseroberfläche, während die Männchen unterhalb des Wassers blühen.,

Diese brechen schließlich von der Pflanze und schwimmen an die Oberfläche, wo die weiblichen Blüten begegnen, die sie bestäuben.

Rote Aquarienpflanzen

Die überwiegende Mehrheit der Aquarienpflanzen ist grün. Dies liegt daran, dass die primäre Pigmentierung in diesen Pflanzen Chlorophyll ist, das grün gefärbt ist und für die Photosynthese lebenswichtig ist.

Es gibt jedoch einige rote Pflanzen. Sie haben immer noch Chlorophyll (wie es für die Photosynthese benötigt wird), aber die Hauptpigmente in ihnen sind Anthocyane.,

Ludwigia Repens

Ludwigia Repens ist eine Pflanzenart, die vermutlich aus Südamerika stammt.

Es ist eine äußerst beliebte Pflanze, insbesondere in niederländischen Aquascaped-Aquarien, für die verschiedene Farben benötigt werden.

Sie haben einen einzigen Stamm mit einem Wurzelsystem, das in einem Substrat mit einer großen Partikelgröße gepflanzt werden sollte. Entlang des Stiels und seiner Blätter kann die Färbung von tiefgrün bis dunkelrot variieren.

Es wächst am besten, wenn es bei einer Temperatur von 59-86°F in Wasser mit einem pH-Wert von 5-8 gehalten wird., Wie Sie sehen, können diese Pflanzen eine Vielzahl von Bedingungen vertragen, was sie extrem winterhart macht.

Die Vermehrung dieser Art ist relativ einfach und wird auftreten, wenn die Pflanzen reif sind und in den wärmeren Monaten, wenn sie Oberfläche Blumen wachsen, die Samen produzieren. Diese Samen werden schließlich auf das Aquariumsubstrat sinken, wo sie zu neuen Pflanzen wachsen.

Echinodorus

Der Rote Diamant Echinodorus ist eine Vielzahl von Amazon Schwert Pflanze, die wahrscheinlich eine Kreuzung Rasse zwischen E. hartmanni und E.,barthii, die zu einer Pflanze mit tiefroten schwertartigen Blättern geführt hat.

Es sollte genau so behandelt werden wie die zuvor im Artikel besprochene Amazonasschwertpflanze und unter Wasserbedingungen mit Temperaturen von 61-82°F und einem pH-Wert von 6,5-7,5 gehalten werden.

Das Pflanzen der Wurzeln in Aquarienboden unter einem Kiessubstrat liefert Nährstoffe für die Pflanze, obwohl diese auch durch Zugabe von Flüssigdünger in das Wasser aufgenommen werden können.

Diese Pflanzen entwickeln ihre eigenen jungen, die schließlich ihr eigenes Wurzelsystem und Blätter wachsen., In diesem Fall kann die Pflanze vom Elternteil abgeschnitten und an anderer Stelle im Aquarium platziert werden.

Aquarienteppichpflanzen

In diesem Abschnitt stellen wir Ihnen die drei besten Teppichpflanzen für Anfänger und erfahrene Aquarianer vor.

Java-Moos

Java-Moos stammt aus Südostasien und verträgt eine Vielzahl von Wasserbedingungen. Diese reichen von niedriger bis hoher Beleuchtung in Gewässern von pH 5,0-8,0 und bei einer Temperatur von 59-86°F. Sie sind eine extrem winterharte Art, die sie ideal für jedes Süßwasseraquarium macht.,

Diese Pflanze ist ein Moos mit kleinen verzweigten Stielen. Jeder Stamm hat kleine überlappende ovale Blätter und diese Blätter sind hellgrün gefärbt.

Wenn diese Art gepflanzt wird, kann sie an einen Felsen gebunden werden, damit sie nicht an die Oberfläche steigt. Schließlich wird es sich mit Rhizoiden an einem felsigen Substrat befestigen, um es an Ort und Stelle zu halten.

Java Moss zu verbreiten ist so einfach wie es nur geht. Schneiden Sie ein Stück vom Hauptklumpen ab und es beginnt zu wachsen und kann an anderer Stelle im Tank oder sogar in einem anderen Tank platziert werden, um mit dem Teppichboden zu beginnen.,

Water Wisteria

Water Wisteria ist eine Süßwasserpflanzenart, die auf dem indischen Subkontinent beheimatet ist. Stiele können bis zu 20 Zoll lang werden und eine Breite von etwa 10 Zoll haben.

Die Stängel sind etwas dunkler als die hellgrünen Blätter, die sie besetzen. Diese Blätter sind seltsam geformt mit schmalen Vorsprüngen entlang ihnen.

Es kann in das Substrat des Aquariums gepflanzt oder über das Substrat wachsen gelassen werden, um einen Teppich zu bilden.

Diese Art benötigt eine moderate bis hohe Beleuchtung sowie Wassertemperaturen von 70-82°F., Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 6,5 und 7,5 gehalten werden.

Pygmäenkettenschwert

Diese Art ist die kleinste Art von Schwertpflanzen und stammt aus zentralen und nördlichen Teilen Südamerikas.

Es wird wachsen zu um 4 zoll lang und über 1 zoll breit. Die Stängel und Blätter sind dünn und wachsen aufrecht, aber leicht gebogen. Die Blätter sind grün bis leicht rot gefärbt. Es sollte in ein großes Sand – /Kiessubstrat gepflanzt werden.

Im Laufe der Zeit beginnt die Pflanze, ihre eigenen Läufer zu produzieren und einen dicken Teppich über das Aquarium zu bilden., Sobald diese Läufer ihre eigenen Blätter produziert haben, können sie aus der Mutterpflanze geschnitten und in separaten Aquarien gepflanzt werden.

Sie wachsen am besten bei hohen Lichtverhältnissen mit etwa 10-12 Stunden pro Tag. Das Wasser sollte eine Temperatur von 68-84°F haben und einen pH-Wert von 6,2-7,5 für optimale Wachstumsraten haben.

Zusammenfassung

Pflanzen kommen in allen verschiedenen Formen, Farben und Größen und können verschiedene Bereiche des Aquariums besetzen. Sie sorgen für eine wesentliche Filtration des Tanks und bieten den Bewohnern des Aquariums Schutz und Schatten.,

Bepflanzte Aquarien werden immer beliebter, da Sie die ideale Natürliche Umgebung für Fische und Garnelen.

Die Liste der Pflanzen, die wir hier behandelt haben, sind alle extrem winterhart, relativ schnell wachsend und in der Lage, eine Vielzahl verschiedener Parameter zu tolerieren – was sie pflegeleicht macht.

Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse an Süßwasserpflanzen für Ihren Tank geweckt haben und dass Sie den Spaß genießen, der mit der Anordnung Ihres Aquariums mit schwimmenden, Teppich-und Wassersäulenpflanzen einhergeht.

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.